Erfahrungen mit Gastritis? Oder doch was schlimmeres

Hallo zusammen,

ich habe seit 3 Wochen Druck in der Magengegend. Nehme omeprazol 40mg morgens und abends. Nur hilft mir das nicht wirklich. Schonkost nehme ich auch. Da kurzzeitig Stuhlveränderung vorlag, wurde Blut auf Leberwerte, Gallenwerte und Bauchspeicheldrüsenwerte abgenommen und Bauchultraschall gemacht. Alles unauffällig.
Nun gehen die Schmerzen aber trotz omeprazol nicht weg. Soll eine Magenspiegelung machen lassen aber da bekommt man einen Termin erst nächstes Jahr.

Hatte jemand Erfahrung mit so einer langwierigen Gastritis, wo auch kein omep half? Ich habe so langsam Angst, dass es was schlimmes ist, das dahintersteckt und dann alles zu spät sein würde wenn die Spiegelung erst so spät läuft. Bitte, brauche eure Erfahrungen! Habe echt Schiss und dieser Magendruck macht mich fertig
Viele Grüße, Mary

1

Wie wäre es, wenn Du den Terminservice Deiner Krankenkasse bittest, Dir einen schnelleren Gastroskopietermin zu verschaffen, notfalls auch weiter entfernt. Sag einfach, dass Du die Schmerzen nicht monatelang aushältst! Die können richtig fies sein, hatte selber lange damit zu tun.
Es sollte auch ein Test auf Helicobacter pylori gemacht werden. Als das Bakterium bei mir weg war, gings schon besser. Omep ist keine Dauerbehandlung.
Ruf morgen an, Du brauchst eine adäquate Behandlung.
LG Moni

2

Vielen lieben Dank für den Tipp! Werde ich morgen machen!

3

Ich halte Daumen👍 kannst Dich ja kurz melden, ob es klappte. Notfalls muss man eben auch etwas weiter fahren, 40 km sind bei uns auch leicht mal drin.

weitere Kommentare laden
9

Hallo!

Ich hatte immer wiedermal Magenschmerzen und auch Sodbrennen. Habe das einfach auf Stress geschoben. Dann wurde eine Darmspielgelung gemacht (andere Gründe) und der Arzt schlug vor auch gleich eine Magenspiegelung zu machen. Da wurde auch aus dem Magen Gewebeproben entnommen. Bei den Spiegelungen war alles unauffällig bis auf eine leichte Gastritis.

Die Gewebeproben haben aber ergeben, dass ich Helicobacter Bakerien habe. Ich habe eine wöchentliche Antibiotikatherapie gemacht und seitdem habe ich auch kein Sodbrennen mehr und auch keine Magenschmerzen.

LG

11

Danke für deine Antwort! Ich hoffe sehr, dass es bei mir was harmloses ist. Je länger die Schmerzen anhalten um so mehr habe ich Schiss, dass es was schlimmes sein könnte 😔

17

Hallo,
Habe die Magenspiegelung hinter mir. Habe sie mit Sedierung gemacht und das war auch gut so. Der Arzt meinte nur eine leichte Rötung. Proben wurden entnommen, dauert noch eine Woche. Hoffentlich ist da auch alles in Ordnung.
Vielen lieben Dank für die Antworten und die wertvollen Tipps!

18

Ja, leider habe ich Erfahrung. Bei mir kam bei der Magenspiegelung ein Zwerchfellbruch und noch ein paar andere schlimme Sachen raus. Das Omep habe ich lange in doppelter Dosis genommen. Ich würde für die Spiegelung auch einen weiteren Fahrtwef in Kauf nehmen an deiner Stelle.

19

Welche schlimme Sachen?

Top Diskussionen anzeigen