Hoher Puls,mir geht's schlecht 6 Momate nach Geburt

Hallo,
Heute versuche ich es mal auf diesem Weg. Vielleicht geht oder ging es ja jemandem ähnlich.

Ich habe Ende März 21 mein Baby entbunden. Die Sxhwangerschaft war schwierig und ich musste mich sehr schonen. Davor war ich relativ sportlich.

In der Ss Einnahme von LThyroxin 25 wegen meiner Schilddrüsenwerte.

Mach der Entbindung ging es mir erst mal prima und ich war super fit.

Dann bekam ich eine relativ große Zyste 6cm, die sich aber mit homöopathischer Therapie über Wochen stark verkleinert hat. Operiert wurde ich nicht, da nicht akut genug in Corona Zeiten.

Nach der Zystensache also wollte ich endlich so richtig loslegen und wr aber irgendwie immer aufgeregt, hibbelig und Tod müde.

Check der Schilddrüse Werte ergab das ich auf einmal eine Überfunktion haben soll mit Verdacht auf Hashimoto.

Nehme nun seid 7 Wochen ein Schilddrüse Medikament. Und vor 4 Wochen wurden mir noch Betablocker verschrieben (ohne mich dahingehend/ Blutdruck, Puls, EKG zu untersuchen). Vor 4 Wochen wurde mir auch gesagt ich muss mit Sport aufhören.

Seitdem geht es mir jeden Tag gefühlt schlechter. Ich bin überhaupt nicht mehr leistungsfähig. Mein Puls ist nach wie vor im höheren Normbereich Ruhepuls nachts schwankt im Durchschnitt zwischen 67 und 80.
Nur ist mein Puls unter Belastung übel. Ich mache ja meinen Sport mehr. Aber mittlerweile habe ich beim Kuchen backen einen Puls wie vor ein paar Wochen noch beim Sport.

Meine Hausärztin hat mittlerweile ein EKG gemacht (unter Betablockern) das war wohl ok

Hatte jemand schon mal etwas ähnliches?
Die Ärzte lassen mich etwas alleine damit.

Ich will diese Betablocker absetzen. Alleine mach ich das aber nicht. Habe Dienstag meine nächsten Arzttermin.

Der Zustand zehrt aber sehr an mir. Mir geht es seid Wochen miserabel. Mir ist übel, ich habe schlimme Hitzewallungen Kopfsxhmerzen und diekleinste Kleinigkeit bringt mich aus der Puste.

Liebe Grüße.

1

Welcher Arzt hat die Überfunktion festgestellt?

2

Erst meine Hausärztin und die hat mich dann zu einem Internist geschickt, der nochmal Blut genommen und US der Schilddrüse gemacht hat...

3

Ab zum endokrinologen

4

Hashimoto fängt mit ner Überfunktion an, ist aber eine Unterfunktion.
So, an deiner Stelle würde ich schleunigst am Montag einen Termin beim Nuklearmediziner machen. Die SD gehört geschallt und Labor mit AK gemacht, von jemandem, der sich damit auskennt!
Gute Besserung! 🍀

5

Ich würde schauen, dass du zeitnah einen Termin bei einem Nuklearmediziner oder Endokrinologen bekommst. Es muss nicht Hashimoto sein. Ich habe z.B. Hashimoto und war nie in einer Überfunktion, auch zu Beginn nicht.

Es kann sich auch um Morbus Basedow handeln. Deine Beschwerdebild und dass du in der Überfunktion bist, würde zumindest dazu passen. Tritt auch gern nach Schwangerschaft/Geburt auf.

Lass unbedingt die Antikörper mit untersuchen. Bei Morbus Basedow sind die TRAK-Antikörper ganz wichtig.

Alles Gute!

6

Danke für eure Antworten. Das Gefühl, dass ich den Arzt evtl. wechseln muss hatte ich auch schon.
Habe am Dienstag meinen nächsten Termin bei dem Internist. Wenn da wieder nicht wirklich etwas rauskommt, dass mir weiterhilft- oder/und der weiterhin auf diese Betablocker besteht (die mir überhaupt nichts bringen, außer das es mir nich schlechter geht), werde ich mich nach einem hoffentlich geeigneteren Facharzt umschauen. Die sind hier nur leider sehr sehr rar.
Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen