Magen Darm (?) Wahrscheinlichkeit Ansteckung?

Hallo Zusammen,

gestern Nachmittag besuchte uns unser Neffe (5). Sie waren nur 20 min da, und er hat mit meinen Kindern (1,5 und 7) in in den 20 Minuten im Wohnzimmer bei offener Terrassentür gespielt. Nicht wild getobt, ruhig gespielt.
Heute Abend der Anruf den man nie bekommen will^^ Der kleine hat sich seit dem Nachmittag heute zwei mal übergeben. Na Bravo 👍
Die gehen von Magen Darm aus.
Was meint ihr, müssen wir uns vorbereiten auch angesteckt worden zu sein? Ich weiß, dass man bereits vor Auftritt der ersten Symptome ansteckend sein kann….aber ist das wahrscheinlich? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
Danke und Grüße
Eine Mama die Angst vor Magen-Darm hat 😬
PS ich weiß, dass ihr 1. keine Glaskugel habt und 2. es nur magen Darm ist, kein Ebola, aber ich hab echt Panik davor Erbrechen zu müssen bzw. wenn andere sich übergeben müssen find ich es noch schlimmer - also bitte seid lieb zu mir ☺️❤️‍🩹

1

Ich kann dich so gut verstehen. Wäre augenblicklich in Schockstarre verfallen… die wahrscheinlichkeit ist durchaus da, dass ihr euch angesteckt habt. Magendarmviren werden meistens per Schmierinfektion weitergegeben, denen ist offene terassentür recht egal. Wenn du weißt, wo dein Neffe sich angesteckt hat, könntest du es weiter eingrenzen.
Magendarm gehört zu den furchtbarsten harmlosen Krankheiten finde ich. Da schüttelt es mich beim lesen…

5

Gell? Hab kaum geschlafen und bin bei jedem Geräusch 3 Meter in die Luft gesprungen. Als mein Sohn rüber kam um 5 weil er ins Bett gepieselt hat ist mein Herz Sekunden lang stehen geblieben - hab wirklich schon das Licht mich holen kommen sehen 😂
Bin ich froh wenn morgen Abend die 3 Tage seit dem Kontakt vergangen sind…

2

Kinder brechen ab und an mal - muss nicht gleich Magen-Darm sein. Ich würde es nicht überbewerten… alles gute!

4

Leider haben es auch die Großeltern 😒 Bei ihnen ist es ein Tag früher ausgebrochen wie bei unserem Neffen - schwer zu sagen wer wen angesteckt hat wegen der Inkubationszeit. Aber sonstige direkte Familienmitgliedern geht es „noch“ gut, trotz Familienbett….wäre schon extrem fies wenn es ausgerechnet uns dann erwischen würde!

3

Das kommt darauf an.

Besuche bei Älteren oder Babys würde ich in den nächsten Tagen vermeiden.
Auch zu Menschen mit Vorerkrankungen oder bei denen Magen-Darm schnell Krankenhaus bedeuten kann (Austrocknung) oder anderes.

Anderen würde ich nur Bescheid geben, dass Kontakt bestand. Dann können diese selbst entscheiden.

Wir wurden meistens informiert, wenn jemand Magen-Darm hatte (kurz davor nach Abklingen oder übergeben nach unseren Treffen). Mein Kind hat es so gut wie nie erwischt. Ich bei solchen Besuchen auch nicht. Auch wenn wir uns über Stunden drinnen getroffen hatten.
Magen-Darm aus dem Kindergarten hab ich da schon eher mitgenommen. Ich nur als Abholperson, gar nicht lange drin gewesen. Tochter war länger drin, hat es nicht erwischt.


Es bleibt wohl nur abzuwarten.
Ggf. fragen, wie es denjenigen geht. Erwischt es mehrere aus der Familie, war es wohl Magen-Darm. Nur eine Person, kann es auch Aufregung oder anderes gewesen. Auch Scharlach kann mit Erbrechen beginnen.

Vorbereiten würde ich nur
- Abstand halten zu anderen, bis klarer ist, was los ist
- Zwieback zu Hause haben und das wichtigste an Vorräten (um mit krankem Kind nicht raus zu müssen)
- abwarten und Teetrinken

6

Leider haben es auch die Großeltern 😒 Also seine „anderen“ Großeltern, nicht die gemeinsame Großeltern unserer Kinder. Bei ihnen ist es ein Tag früher ausgebrochen wie bei unserem Neffen - schwer zu sagen wer wen angesteckt hat wegen der Inkubationszeit. Aber sonstige direkte Familienmitgliedern geht es „noch“ gut, trotz Familienbett….wäre schon extrem fies wenn es ausgerechnet uns dann erwischen würde!
Meiner Mama habe ich heute abgesagt falls bei uns was gerade brodelt. Bisher alles ok aber es sind erst 38 std seit dem Kontakt 😬

Top Diskussionen anzeigen