Große Beule (blau/ schwarz) nach Schilddrüsen OP - Hat jemand Erfahrungen?

Hallo, ich wurde nach meiner SS an der Schilddrüse operiert. Mir wurde eine Seite mit Knoten entfernt. Nach der OP wurde mir (im Gegensatz zu den anderen) keine Drainage gelegt und ich hatte nach dem Aufwachen sofort eine tischtennisballgroße Beule/ Schwellung am Hals. Jetzt, nach 2 Wochen ist noch keine Besserung eingetreten. Nur das meine Beule und mein Dekolette im Allgemeinen alle Farben eines Blutergusses haben. Die Beule ist nun sogar blau/ schwarz geworden. Der Hausarzt stellte auf einer Seite 10, auf der anderen 13 ml Blut fest. Es hat sich bisher nichts abgebaut und die Schwellung tut meiner Narbenheilung auch nicht besonders gut, da ich ja immer Spannung auf der Narbe habe. Meine Ärztin hat mich nochmal ans KH verwiesen, aber da darf ich erst in ein paar Tagen kommen. Hatte das jemand von Euch auch und Erfahrungen? Ich sehe aus wie aus der Rocky-Horror-Picture Show. Und nein, bisher scheint es nicht entzündet zu sein und auch die Blutwerte stimmen. DANKE!!!!

1

Huhu,
Ich hatte es nach meiner Schilddrüsen OP nicht, aber nach einer Operation am Bein…auch TT-Große Beule. Es hat 6-8 Wochen gedauert, bis die sich selber verkleinert hat 🙈
LG

3

Drainage hatte ich damals nicht nach SD-Op

2

Nein, ich hatte eine drainage und keinerlei Hämatome

4

Ich hatte damals auch keine Drainage, meine Mutter und auch meine Bettnachbarin hatten eine. Die hatten auch eine größere Wundfläche innen, weil viel mehr entfernt und somit bearbeitet wurde.Das entscheiden die Operateure während der OP.

Eine Schwellung ist wohl erstmal normal, die geht erst nach Wochen wieder zurück.

Top Diskussionen anzeigen