Schilddrüse Erfahrungen Bitte um Antwort

Hallo ihr lieben

Bei mir wurde eine Knote in der Schilddrüse gefunden. Es ist 1cm gross. HNO meinte ab 1cm müsste man punktieren,Biopsie machen.
Biopsie gemacht,gestern ruft er an und meinte es wurden veränderte Zellen gefunden. Es gibt irgendwie Stufen 1-6. Ich bin bei 3. Es müss noch mal punktiert werden. Es sind grössere Chancen dass es gutartig ist. Wenn nicht,muss die Schilddrüse raus.

Ich konnte kaum schlafen. Bin am durchdrehen.
Bin 35J.alt. Habe 2 kleine Kinder,sie brauchen ihre Mama.

Habe so viel Angst.

Hat jemand Erfahrung mit Knoten in der Schilddrüse? Würde mich so gern mit jemand austauschen. Bitte um Antwort.

Danke im Voraus.
Freundliche Grüsse
Nela

1

Warst du schon beim Endokrinologen? Würde da nochmal einen Spezialisten drauf gucken lassen.

4

Ich war beim HNO.
Er hat Biopsie gemacht.
Und muss eben wiederholt werden.

Bin wirklich am Ende.

2

Guten Morgen nela-85,

mein Vater hat Zysten in der Schilddrüse. Schon seit vielen Jahren. Sie werden regelmäßig kontrolliert, sonst passiert nichts.

Ich weiß, dass es unglaublich schwer ist, aber warte ab. Steigere dich in nichts rein. Mach einen Schritt nach dem anderen.

Selbst wenn es Krebs sein sollte, werdet ihr eine Lösung finden, was die Kinderbetreuung während deiner Behandlung angeht.

Alles Gute der Welt,
wünscht dir Nella

5

hallo nella

Wurde bei ihm keine Punktion gemacht?

Ich verstehe die Welt nicht mehr.

Hausarzt meinte es ist bestimmt gutartig.
HNO meine 10% bösartig,90%gutartig.

THS war gut.

Hat deine Papi Beschwerden? Ich habe so ein Gefühl dass etwas im Hals nicht stimmt. Engegefühl,Kloss im Hals...

Liebe Grüsse
Nela

7

Nein, aber ich weiß auch nicht, wie groß die Zysten sind. Er hat keine Beschwerden.

"HNO meine 10% bösartig,90%gutartig." Na toll, das bringt dich natürlich nicht weiter.

Wie schon gesagt: Abwarten. Ablenken. Es kommt, wie es kommt.

weitere Kommentare laden
3

Knoten würde ich vom Nuklearmedizinier prüfen lassen.

Endokrinologe ist wohl eher für Hormone und Funktion.
Nuklearmediziner hat bei mir den Knoten angesehen und ein neueres Verfahren (das Biopsie ersetzt hat) gemacht. Bei mir ist es gutartig. Von Stufen hat er nichts gesagt.
Dafür wurde noch ein bildgebendes Verfahren zur Schilddrüse gemacht, weniger Blutwerte.

Endokrinologe hat den Knoten nicht gefunden. Dafür sehr viel mehr Blutwerte gemacht und Auffälligkeiten in der Funktion gefunden.

Hast du einen guten Hausarzt? Kannst du dort um Adressen für Nuklearmedizin bitten?
Das würde ich zusätzlich machen.

6

Ich muss mal mein Hausarzt fragen.

THS wert war ok,2.4.

Hast du mehrere Knoten?
Hast du oder hattest du Beschwerden?
Ich habe Klossgefühl,Gefühl dass die Mandeln dick sind ...

Sind die Knoten bei dir gross?

Was für Verfahren war das?

Sorry für so viele Fragen.
Ich würde mich gern mit jemand austauschen.

Es macht mich so varückt alles.

Im Internet steht oft dass man die Knoten in der SD operieren muss. Dass die Biopsie nicht so genau ist...

Liebe Grüsse
Nela

13

Hör auf, Dich verrückt zu machen, das bringt nix.

Ich habe auch vor einem halben Jahr Knoten bekommen, drei Stück.
Ich war beim Nuklearmediziner und habe ein Szintigramm machen lassen, dann erübrigt sich eine Biopsie meist.

Ergebnis - nicht bösartig. Blutwerte unauffällig.
Muss weiter beobachtet werden, fertig.

Manchmal habe ich auch ein Kloßgefühl und merke die Dinger, so ist es eben.

Mein Arzt sagt, die muss ich nur entfernen lassen, wenn sie mich stören.

Nach den Wechseljahren (in denen ich gerade stecke) ändert und relativiert sich ja auch noch einiges, ich warte ab.

Geh' zu einem Nuklearmediziner, dann weißt Du Bescheid. Verstehe gar nicht, warum man Dich nicht längst dahin überwiesen hat!

LG, katzz

weitere Kommentare laden
8

Hallo. Bitte gehe zu einem Facharzt für Nuklearmedizin bzw lass Dich vom Hausarzt an die Ambulanz für Nuklearmedizin im Krankenhaus überweisen. HNO Ärzte sind für die Schilddrüse nicht primär zuständig. Es gibt szintigraphische Verfahren mit denen zwischen kalten und heissen Knoten unterschieden werden kann. Je nach Befund richtet sich die weitere Diagnostik und Therapie. Nicht dass Du hier doppelt biopsiert wirst und es ergibt sie nie ein vernünftiger Befund....

9

Hi, ich habe eine gute Freundin sowie eine entfernte Bekannte die den gleichen Krebs hatten.

In beiden Fällen wurde von den Ärzten gesagt das bei diesem Krebs eine sehr gute Heilungschance besteht. Bei meiner Freundin und der Bekannten hatte er nicht gestreut. Sie haben beide die komplette Schilddrüse entfernen lassen (es stand zur Option erst nur eine Hälfte zu entfernen ) und nun eine kaum sichtbare Narbe. Sie leben sehr gut damit. Bei der einen ist es schon 5 Jahre her, bei der anderen 3.

Google mal nach den Überlebensraten bei Schilddrüsenkrebs die liegt bei irgendwas um die 95% auf 5 Jahre.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft, gerade auch für die Zeit der Ungewissheit.

10

Hallo,
ich hatte mehrere kalte Knoten in der Schilddrüse. Kalt heißen sie, weil sie keinen Einfluss auf den Hormonhaushalt haben wie heiße Knoten). Ich war bei der Hausärztin, die hat festgestellt, Schilddrüse zu groß. Die hat mich weiter überwiesen zur Szintigrafie und zur Sonografie. Und dann war ich auch schon im Krankenhaus zur OP. Da wurde nie eine Biopsie gemacht (bzw. wurde die während der OP gemacht und dann wurde entschieden ob komplett entfernt wird oder nicht).
Bei mir war alles in Ordnung und deswegen habe ich einen Teil der Schilddrüse noch.
Der HNO ist auch der falsche Ansprechpartner für Schilddrüse.
Wechsel den Arzt.

Lg und alles Gute

11

Hallo
Was für Beschwerden hattest du?
Ich bekomme nächste Woche Überweisung Endokrinologie und Nuklearmedizin.

TSH war in Ordnung.

Ich habe Klossgefühl. So wurde der Knoten endeckt.

Lg

21

Hallo,
Beschwerden hatte ich keine. Ich war wegen etwas anderem beim Arzt. Wie gesagt bei mir hat es die Hausärztin festgestellt und die hat mich in die Radiologie überwiesen.

12

Hallo nela,

ich kann dich beruhigen. Ich habe schon seit Jahren einen Knoten in der Schilddrüse. Knoten sind übrigens gar nicht so ungewöhnlich. Bei mir wurde er festgestellt, da ich eine Unterfunktion habe. Mein Knoten ist (glaube ich) auch knapp 1 cm groß. Einmal im Jahr macht mein Hausarzt einen Ultraschall und dokumentiert, ob sich der Knoten verändert. Natürlich wird in dem Rahmen auch immer ein großes Blutbild gemacht.

Man unterscheidet übrigens warme und kalte Knoten und wirklich die allermeisten sind gutartig und bedürfen ehrlich gesagt keiner OP. Ich würde mich auch lieber an einen Endokrinologen wenden. In deinem Fall wäre eine zweite Meinung sinnvoll.

Bitte lass dich nicht verunsichern. Konsultiere einen Facharzt bzw. hol dir eine zweite Meinung und mach dich nicht schon im Vorfeld verrückt.

Mit den Stufen kenne ich mich nicht aus, aber man kann "verdächtige" Knoten auch vorsorglich entfernen. ohne gleich die komplette Schilddrüse rausnehmen zu müssen. Aber auch das wäre kein Weltuntergang. Man kann auch ohne wunderbar leben. Man muss dann halt nur Tabletten nehmen (so wie bei einer Schilddrüsenunterfunktion).

Alles Gute!

14

hallo

Unterfunktion? Hat man das im Blutbild gesehen,wurde nut tsh gemacht oder auch t3 und t4?
Bei mir nur tsh. Ist gut.

Ist bei dir links oder rechts?

Wurde bei dir keine Punktion gemacht?

Was für Beschwerden hast/hattest du?

Sorry für so viele Fragen.

Mache mir so viele Sorgen.

Am Montag wird Biopsie wiederholt. Ich werde auf jeden Fall 2.Meinung einholen

Liebe Grüsse
Nela

18

Hallo nochmal!

Bei mir war es ein Zufallsbefund. Es fing damit an, dass mein Hb Wert (Eisenwert) immer sehr niedrig war und ich auch kein Eisen speichern konnte, obwohl ich zusätzliche Eisenpräperate eingenommen hatte. Dadurch wurde ein Blutbild gemacht und da kam raus, dass ich eine Unterfunktion habe.

Beschwerden sind in der Regel Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme, Depressionen kann man durchaus auch bekommen...

Ich wurde dann zum Szintigramm geschickt. Da hieß es, meine Schilddrüse wäre vernarbt und ich hätte deshalb ne Unterfunktion.

Ich nehme an, der Knoten ist später gekommen. Der wurde dann bei einem späteren Ultraschall durch meinen Hausarzt festgestellt und seitdem 1 x pro Jahr kontrolliert. Also ich persönlich denke eigentlich nie an diesen Knoten. Der belastet mich nicht. Ich nehme meine Tabletten und lasse das 1 x jährlich kontrollieren.

Lass echt lieber ein Szintigramm machen. Das gibt viel mehr Aufschluss.

#winke

17

Ja, ich hatte nach ner Biopsie ne total op.
Es war Schilddrüsen Krebs .
Das war mit 22 Jahren.
Heute bin ich 33 und geheilt :)

19

Es ist schön zu wissen dass es dir jetzt gut geht.🍀
Ich hoffe dass ich auch Glück habe.

24

Hi wie groß war dein knoten und was für Symptome hattest du?

weitere Kommentare laden
23

Hallo ich schließe mich mit an bei mir wurde auch vor 2 Wochen ein knoten linke seite der Schilddrüse gefunden 15mm×10mm×15mm
Ich habe einen Termin am Mittwoch zur szintigraphie . Ich kann nicht mehr gut schlafen und es wurde nur entdeckt, weil ich starke Symptome habe , ich bekomm nichts runter enge Gefühl ,kaum Luft mir wird übel wenn ich was esse wegen diesem Gefühl und nur beim Leichten anfassen bekomme ich dass Gefühl zu ersticken und mich übergeben zu müssen. Ach ja Heiserkeit ,Husten kommen auch noch dazu.
Ich bin 26 und habe einen 2 Jahre alten Sohn. Mir geht es auch so schlecht und ich mach mir auch die ganze Zeit sorgen. Ich hoffe , dass bei dir alles gut wird. Ich drücke dir die Daumen 👍🏻👍🏻👍🏻

27

Hallo

Ah es tut mir leid...
Uns geht es leider genau gleich. Ich verstehe dich,ich verstehe deine Sorgen und deine Ängste.

Ich habe morgen zweite Biopsie.
Und am Dienstag oder Mittwoch Termin beim Nuklearmediziner.

Mist alles...

Melde dich bitte wenn du die Ergebnisse hast.

Liebe Grüsse

Nena

28

Danke mache ich und berichte mal was bei dir rauskommt.

Top Diskussionen anzeigen