Hautausschlag und Magenbeschwerden

Hallo zusammen,

Meine Frau hat seit ca einer Woche Probleme mit dem Magen.

Angefangen hat alles etwa vor 10 Tagen mit einem nesselsuchtartigen Hautausschlag an Armen und Beinen. Da meine Frau unter Pollenallergie leidet und dadurch auch nesselartiger Ausschlag entsteht, haben wir es anfänglich den Pollen zugeschrieben. Normalerweise starten die Allergien jedoch immer erst im Mai, was uns etwas komisch vorkam. Da meine Partnerin vor 5 Wochen ein Kind bekommen hat, haben wir vermutet, dass die Pollen dieses Jahr besonders stark sind und der Körper eventuell von der Geburt noch geschwächt ist.

Seit etwa 7 Tagen kamen dann Magenbeschwerden dazu. Die erste Nacht konnte sie nicht schlafen wegen der Krämpfe (das Baby hat dann den Rest erledigt). Da sie sich auch einige male übergeben hat, ist sie daraufhin ist zum Hausarzt und Internisz gegangen, die eine gereizte Schleimhaut auf Grund der wochenlangen Einnahme vom Ferrosanil Eisentabletten vermuten. Seit ein paar Tagen nimmt sie 20mg Pantoprazol gegen die Magensäurebildung, was aber noch keine Veränderung gebracht hat.

Die Krämpfe sind in der Bauregion mal über dem Nabelbereich, mal seitlich und meine Frau krümmt sich dann wegen der Schmerzen aber es geht.

Meine Frau bekommt immer wenn die Krämpfe auftreten, einen Ausschlag roter Punkte an Armen und Beinen und im Gesicht, eine Art Nesselsucht würde ich sagen. Nach ca 1-2 Stunden verschwindet diese dann wieder. Dies tritt auch auf wenn sie sich anstrengt, z.B beim Spazierengehen.

Fieber ist bisher nicht aufgetreten und Stuhlgang ist relativ normal.

Was noch zu erwähnen wäre ist, dass wir kurz bevor das ganze losging Sushi aus dem Restaurant gegessen hatten.

Wir haben auch über dem Keim Helibacter pylori gelesen, der dafür verantwortlich sein könnte. Wir haben einen Selbsttest im Internet bestellt der hoffentlich die nächsten Tage ankommt.

Meine Frau hat auch Samter Trias.

Vor etwa 5 Jahren hatte meine Frau ähnliche bzw. die gleichen Symptome und ist damals sogar ins Krankenhaus und hat sich stationär eine Woche aufnehmen lassen. Vorher musste sie Antibiotika auf Grund einer Nasennebenhöhlenentzündung einnehmen. Im KH wurde ein tropischer Virus auf Grund des Hautausschlags vermutet, Bluttests und entsprechende andere Unzersuchungen etc. gemacht aber nichts festgestellt. Es erfolgte keine Medikation außer Pantoprazol und wir vermuteten dass es Magneschleimhaut war, da nach ca. 8-10 Tagen die Beschwerden zurück gingen.

Eventuell habt ihr ja Erfahrungen oder mögliche Ursachen/Zusammenhänge zwischen den Magenbeschwerden und dem Hautausschlag.

Viel Dank

Top Diskussionen anzeigen