Gu

Hallo Leute,
Bei mir wurde vor ca. eine Woche eine Schilddrüseüberfunktion festgestellt. Ich habe vor vier Monate meine Tochter entbunden (keine Probleme, normal entbunden). Nun hat mir der nuklear Mediziner gesagt das es wahrscheinlich eine Morbus basedow Erkrankung ist also keine Diagnose sondern nur eine Vermutung. Ich nehme jetzt carbimazol 1e morgens 1e abends. Dazu sollte ich eigentlich noch einen betablocker nehmen, was ich aber nicht wollte weil ich 20 jahre jung bin und keine abhängigen Herzmedikamente nehmen will. Ich hatte vor der ss keine Probleme mit der Schilddrüse gehabt. Ich war schon immer schlank. Ich wusste mir nicht weiter zu helfen und ging heute zu einer Heilpraktikerin. Sie gab mir den Rat Spurenelemente zu mir zu nehmen und gab mir wolfstrapp Tabletten mit die ich nun einnehmen soll zu den carbimazol aber zeit versetzt und die carbimazol langsam ausschleichen soll. Nun ist meine Frage wie es nach der ss bei euch mit einer Schilddrüseüberfunktion war oder ist.

Und ob jemand von euch auch schon einmal wolfstrapp genommen hat, ob es geholfen hat.

Und carbimazol enthält kartoffelstärke und Natrium fehlt mir das?
Lg

Top Diskussionen anzeigen