Stanze / Biopsie Brust

Ich habe schon immer Zysten und Fibroadenome in der Brust. Ultraschall wird regelmäßig gemacht. Jetzt gibt es eine kleinere Gruppe Veränderungen, die in der heutigen Mammographie als Verkalkungen diagnostiziert wurden. Jetzt soll eine Stanze gemacht werden, allerdings nicht so wie ich es kenne unter Ultraschall sondern unter einer Mammographie. Anscheind weil Verkalkungen im US nicht so gut sichtbar sind. Ich kenne diese Variante unter Mammographie gar nicht und finde dazu auch nix im Internet. Kann mir jemand berichten?

1

Ich nehme an, dass bei Dir eine Vakuumstanzbiopsie gemacht werden soll. Im Vergleich zur normalen Stanzbiopsie fand ich die schon schmerzhafter, aber der Arzt und auch die Mitarbeiterinnen waren wirklich total nett zu mir, und nach zwei Tagen hatte ich das Ergebnis - zum Glück bin ich einfach nur verkalkt. Eigentlich müsstest Du auch einige Unterlagen bekommen vorher, sonst ruf einfach bei der Praxis an und bitte noch einmal um mehr Informationen vorab.

Alles Gute Dir!

2

Danke dir für deine Antwort! Bericht und Bilder hat mein FA bekommen, da habe ich die Tage einen Termin. Dann werden wir entscheiden, wo die Stanze gemacht wird und welche Unterlagen ich mitnehme bzw. wenn es hausinterne gemacht wird, wird er sie weiter geben!

3

Alles Gute Dir auf jeden Fall! Mein Radiologe hat eine Dependance in einem KH, so dass ich dorthin gegangen bin - das schlimmste war das Warten auf das Ergebnis, aber zum Glück war ja alles gut.

Die Untersuchung war nicht so angenehm, aber für Gewissheit danach lohnt es sich, das machen zu lassen - alles Liebe

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen