Diese Angst vor Krebs

Hallo ,
Ich bin auf Instagram angemeldet und lese wie kleine Kinder Leukämie haben und bekomme sofort Panik um meine 2 jährige Tochter .

Da sie auch manchmal blaue Flecken hat und ich nicht weis woher oder müde ist .
Ich bilde mir dann Symptome ein die Wahrscheinlich gar nicht da sind :((

2

Lösch Instagram!

1

Hallo,

google irgendein beliebiges Symptom im Internet, und Du wirst Berichte finden, dass es Krebs war.
Wenn es etwas harmloses war, schreibt das nämlich kein Mensch auf.

Du findest also keine Berichte von wegen "mein Kind hat diverse blaue Flecken, weil es ungeschickt oder lebhaft ist" oder "mein Kind ist hat ein hohes Schlafbedürfnis ohne krank zu sein".

Wenn ein Kind ernsthaft krank ist, ist es nicht nur mal müde, sondern ausgelaugt und erschöpft.
Jedes Kind in dem Alter hat blaue Flecken, wo die Eltern nicht wissen, woher die kommen.
Man führt doch nicht Buch über jeden Rempler seines Kleinkindes.

Ich rate Dir dringend, solche Geschichten nicht mehr zu lesen. Damit macht man sich nur unnötig wahnsinnig.

LG

Heike

3

Wenn Du lang genug grüner Popel googelst, wirst Du auch feststellen, dass man davon stirbt 😉
Blockiere die entsprechenden Seiten bei Instagram und gut isses.

4

Geh in dich und überlege, was das mit deinen Ängsten auf sich hat. Ggf. Hausarzt aufsuchen - nicht wegen deinem Kind, sondern für dich. Alles Gute.

5

Kurzfristig: solche Seiten meiden. Zur Not Instagram löschen. Ich bin gerne dort unterwegs, braucht aber kein Mensch wirklich 😜

Langfristig: fragen, woher diese Angst kommt. Schwierige Geburt, daher Angst deine Tochter zu verlieren? Aus der eigenen Kindheit? Schon mal jmd verloren? Und dann angehen. Evtl professionell.

Kurz vor der Geburt musste ich alle geburtsberichte meiden. Obwohl ich die immer gerne lese und mir auch schlimme nichts ausmachen. Ebenso hab ich den Blog über einen schwerbehinderten Jungen nicht lesen können. Nach Geburt ging es wieder, ich kann es wieder rational sehen. :)

6

Diese Angst vor Krebs ist vollkommen irrational und unbegründet.

Die Fälle bei Instagram sind die extremen die einen Stammzellenspender suchen. Da wird natürlich viel Wind drum gemacht um Aufmerksamkeit zu bekommen damit sich Leute registrieren lassen.

7

Hallo!
Mir geht es ganz genau wie dir, habe auch ein Kleinkind und wahnsinnige Angst vor Krebs und anderen Krankheiten.
Mich haben diese Seiten auf Instagram so mitgenommen und bedrückt. Habe für diese Kinder gehofft und um sie geweint.
Vor kurzem habe ich eingesehen, dass es nicht gut für mich ist ständig diese Gedanken zu haben und emotional so beteiligt zu sein.

Konsequenz: ich habe Instagram gelöscht!
Ich möchte mein Kind genießen und Zeit mit ihm verbringen. Es ist gesund und ich möchte keine Gedanken mehr daran verschwenden an was wäre wenn...
Mach dich frei von all den Gedanken und erfreue dich an deiner gesunden Tochter.
Lg Marsh

8

Nicht googeln und aich den Quatsch bei Instagram löschen, du fängst dir wegen sowas ganz schnell eine Angst und Panik Störung

Top Diskussionen anzeigen