Gebärmutterhals tastbar???

Hallo ihr,

Bin ein wenig verunsichert, ich hatte bis letzte Woche meine Periode. Nehme auch die Pille. Seit meiner Schwangerschaft 2019 ist anatomisch alles innerlich abgesagt.
Seit 2 Tagen hab ich wie ein leichtes Ziehen (harnröhre) und ab und an wie so ein leichtes Drücken innen her. Aber keine Schmerzen, kein Ausfluss gar nix.
Hab zwar etwas Rückenschmerzen gestern gehabt aber das kam vom Schneeschieben 🙄
Ich hab vorhin warum auch immer mal mit einem Finger rein getastet und hab dann so eine Größere Wölbung gefühlt. Nicht schmerzhaft. Ist aber weich und hängt an haut.
Hab dann meine Frauenärztin angerufen und sie meint auf Grund der Infos ist es absolut nichts bedenkliches. Ich soll mich zurück lehnen und Dienstag früh kommen und die schaut es sich an obwohl es nicht sein müsste.
Sie fragte ob es Probleme beim Wasser lassen gibt, oder was aus der scheide ragt, Ausfluss oder starke schmerzen. Ist es aber alles nicht.
Sie meinte dann ist es einfach nur ihr Gebärmutterhals den sie tasten.
Ist er wirklich so deutlich tastbar und gewölbt? Es ist wie eine Wölbung die man umranden kann mit Finger - bestimmt 2cm im Durchmesser.
Wer kennt das? Oder weiß was? Oder hatte das schon?
Danke euch für eure Hilfe 🙏🙏🙏

1

Das ist dein Muttermund. Alles gut.
Ich hab mich auch tierisch erschrocken, als ich den das erste Mal ertastet habe.

Wenn du dir Sorgen wegen eines Harnweginfektes machst, hol dir Combur-Teststreifen aus der Apotheke: bei nem Infekt verfärben sich in der Regel die Felder Protein und Leukozyten.

Sollte das so sein und die Schmerzen weiterhin erträglich sein, trinkt einfach übers Wochenende viel Tee.

2

Beckenbodengymnastik! Besprich das mit Deiner Frauenärztin am Dienstag.

3

Hört sich seeehr nach Muttermund/Gebärmutterhals an. Es ist ganz normal, dass man den tasten kann.
In gewissen Phasen des Zyklus ist dieser auch etwas länger und härter und in anderen etwas kürzer und weicher, das ist der ganz normale Zyklus.

Top Diskussionen anzeigen