Trichterbrust Kleinkind

Hallo ihr lieben. Kann mich jemand bitte aufklären, ob eine trichterbrust bei Kindern gefährlich ist? Gestern war die u7a und da stellte der Kinderarzt fest,dass mein Sohn eine leichte trichterbrust hätte und man es beobachten muss. Er hatte es so eilig,dass ich ihn keine Fragen mehr stellen konnte. Ich habe im Internet bisschen recherchiert und immer die schlimmsten Sachen gelesen. Zb das Herz und Lunge werden eingeengt, dass es deswegen zum Tod führte ect. Ich bekomme da schon extreme Panik. Kann es sich vilt im Wachstum alles wieder normalisieren? Mich wundert es halt,warum der Kinderarzt es jetzt erst festgestellt hat. Laut Internet werden Kinder so geboren, sodass man es viel früher schon sehen würde. Kann mich jemand über das Thema aufklären und ob kinder damit probleme haben und ab wann eine OP gemacht werden muss

1

Es kommt ja darauf an, wie stark ausgeprägt die Trichterbrust ist. Die Kinderärzte sind damit meist überfordert, Du solltest mit dem Kind zu einem Orthopäden gehen bzw. in die orthop. Ambulanz einer Fachklinik/Uniklinik. Nur diese haben die entsprechende Erfahrung und können raten. Hätte ich 1980 dem Kinderarzt geglaubt, der behauptete, die Skoliose meiner Tochter "verwächst sich", wäre sie heute total verkrüppelt und hätte einen Buckel. So wurde sie in Tübingen operiert und lebte ohne Einschränkungen. Die Feststellung "muss man beobachten" akzeptiere ich gerne, aber nur von einem Fachmann, und das ist der Kinderarzt in dem Fall definitiv nicht!
Dir hier zu einer Op anzuraten oder nicht, wäre absolut verantwortungslos, das Kind muss in fachkundige Hände. Mein Schwiegersohn ist 52 Jahre alt und wurde als Kleinkind auch wg. Trichterbrust operiert; er hatte später keinerlei Probleme mehr.
LG Moni

2

Unser Ältester( jetzt 17) hat eine ausgeprägte Trichterbrust die sich erst mit den Jahren entwickelt hat. Bis zum Alter von 11 Jahren hatte er gar nichts.
Wir sind in regelmässiger orthopädischer Behandlung und waren auch vorletztes Jahr beim Kardiologen und Lungenfacharzt um überprüfen zu lassen ob es sich auf Herz und Lunge auswirkt

3

Hat er denn Probleme oder ist trotzdem alles gut ? Und wie kommt er damit klar? Dachte immer, dass man die Trichterbrust ab Geburt schon sieht und nicht das es sich auch in den Jahren entwickeln kann

4

Hi. Eine Trichterbrust macht in den seltensten Fällen körperliche Beschwerden. Meist ist es eine optische Sache. Hab selbst jahrelang beim Kinderarzt gearbeitet. Es kommt relativ häufig vor. Bei Mädels sieht man es seltener wegen der Brüste.
Mein Sohn hat keinerlei körperliche Probleme.
Aber natürlich ist es jetzt in der Pubertät für ihn nicht unbedingt toll im Schwimmbad ect. Hinzu kommt das er sehr sehr schlank ist

weitere Kommentare laden
5

Mein Mann hat auch eine Trichterbrust . Es wurde als Kind tatsächlich nur beobachtet . Er hat bis heute keinerlei Probleme auch nicht unter starker sportlicher Belastung. Einzig optisch ist es halt evtl. störend. Wir finden es beide völlig unproblematisch. Eine OP aus optischen Gründen muss mN sich dann schon gut überlegen . Hoffe bei euch verläuft es unkompliziert.

7

Vielen lieben dank. Ich hoffe auch. Wenn es nicht notwendig ist,würde ich ihn auch nicht operieren lassen aber wenn es ihn später wirklich extrem stört und ihn belastet, dann würde ich es denk ich mal zustimmen und ihn unterstützen

10

Warte dich erstmal ab. Es kann auch sein das es sich verwächst. Wenn er viel Sport treibt und evtl zunimmt und Muskeln aufbaut kann es sein das es kaum auffällt

6

Ein Freund von mir hatte auch eine Trichterbrust und wurde schließlich mit 10 Jahren operiert, da es sonst zu eng für die Organe geworden wäre. Aber er hatte deswegen nie Einschränkungen, es ging wirklich um das "Innenleben".

Top Diskussionen anzeigen