Geht ihr Blutspenden?

Angelehnt an den unteren Tweet, ob man spendet und was man spendet komme habe ich mich gefragt, wie viele eigentlich heute noch Blutspenden gehen? Ich persönlich finde das super wichtig, da es künstlich nicht zu ersetzen ist.Nach Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) werden in Deutschland etwa 14.000 Blutspenden benötigt – und das pro Tag.
In Bezug auf Spenden finde ich sowas wirklich sehr sinnvoll. Mein Mann und ich gehen regelmäßig Blutspenden. In unserem Bekannten und Freundeskreis haben wir schon viel Leute darauf angesprochen und nehmen auch öfters mal jemanden mit. Von alleine würde aber niemand dorthin gehen bzw wenn wir jemanden ansprechen sagen die Personen dass sie noch nie spenden waren aber es mal versuchen würden. Passieren tut dann aber trotzdem nichts.
Finde das wirklich sehr schade.

1

Hallo,
Ich würde gern Blut spenden, darf aber nicht, da ich Typ 1 Diabetes habe und die Gefahr zu groß wäre, dass der Blutzucker während der Blutabnahme zu sehr abfällt.
LG😊

2

Nein, ich gehe nicht Blutspenden

13

Gibt es dafür einen Grund? Darfst du nicht oder möchtest du nicht oder hast du dich nur noch nicht mit dem Thema befasst?

16

Es gibt keinen Grund außer das ich es nicht möchte

3

Ich würde gern- vor allem, weil meine Blutgruppe 0 negativ ja ziemlich begehrt ist...
Aber ich darf "dank" Hashimoto nicht. Organspende ist kein Problem, ich bin auch schon ewig in der Knochenmarkspender-Datei, da geht es auch, wenn die Werte passen, aber mein Blut nehmen sie nicht 😉.
Und ich kenne echt echt viele, die gern wollten, aber eben nicht dürfen. Die Ausschlussliste ist echt lang. Und den wenigsten sieht man das an. Es liegt also nicht nur immer am "nicht wollen"....

8

Bist du sicher dass du nicht spenden darfst? Ich habe auch Hashimoto und gehe regelmäßig zur Blutspende? 🙃

29

Ich auch, trotz Hashimoto und Herzrythmus Störungen.

weitere Kommentare laden
4

Ich gehe regelmäßig. Habe Blutgruppe 0 negativ.
Gerade in der jetzigen Zeit ist es mir besonders wichtig regelmäßig zu gehen

5

Hallo!

Ja, seit 25 Jahren.

Allerdings frage ich Leute nie direkt, ob sie mitkommen wollen. Sie muessten sich dann eventuell rechtfertigen: Hepatitis B (hier sehr vertreten), Eisenmangel, leichter Drogenkonsum... So gesehen ein Eingriff in ihr Privatleben.

Ich sage aber oefter beilaeufig, dass ich hingehe und teile die Posts der Blutspenderorganisation auf FB.

LG

6

Hi, ja gehe zum Blutspende und bin in der DKMS registriert. Mein Papa hat nach einer Krebstherapie mal etliche Blutkonserven bekommen, seit dem mach ich es.

Finde es halt wichtig, da es noch nicht künstlich produziert werden kann.

Majonjon

7

Würde gerne, darf aber aufgrund von Hashimoto nicht. Bin aber für Knochenmarkspende registriert.

11

Sorry ich habe weiter oben schon einmal gefragt aber jetzt bin ich wirklich verwirrt😅
Ich habe auch Hashimoto und das auch immer auf dem Bogen vermerkt aber dürfte bis jetzt immer Blutspenden was ich auch regelmäßig tue. Wieso darfst du deshalb nicht spenden bzw. wo wurdest du denn abgelehnt?

61

Huhu, grundsätzlich darf man trotz allen möglichen Diagnosen (sofern sie nicht die eigene Gesundheit gefährden) spenden, aber entsprechende Risiken für den Empfänger werden vermerkt. Es wird ja nicht nur für Unfallopfer oder bei OPs Blut gebraucht, sondern genauso dringend in der Forschung. Zumindest haben die mir das an der Uniklinik mal so erklärt, wo ich außerhalb der Schwangerschaften zur Blutspende gehe. Dort bekommt man pro Spende 20 Euro und um auszuschließen, dass Leute nicht des Geldes wegen Krankheiten etc verschweigen, wird das dort losgelöst vom Ärztefragebogen noch mal anonymisiert abgefragt: ja, mein Blut darf als Spenderblut verwendet werden (Ich habe kein HIV, gehöre zu keiner Risikogruppe...usw.) bzw. Nein, mein Blut darf nicht als Spenderblut verwendet werden. Die schmeißen die Konserven dann nicht weg, geben sie dann nur nicht als Spenderblut frei. Ob Hashimoto jetzt als "Ausschlusskriterium" gilt, weiß ich allerdings nicht.

weitere Kommentare laden
10

Ja, normalerweise schon. Seit 2019 darf ich nicht (Schwangerschaft & Stillzeit) wenn ich abgestillt habe geh ich wieder. Hab 0 negativ und finds gerade deswegen sehr wichtig zu gehen.

Lg

43

Bei mir das gleiche. Wenn ich nicht mehr stille, gehe ich auf jeden Fall wieder. Habe auch 0- und finde es wichtig.

12

Ja, wir spenden auch Blut, ab und zu aber auch mal nicht ganz so regelmäßig.

Blutkonserven gehen schon seit langem in den Keller und werden sehr dringend benötigt.

https://www.blutspende-nordost.de/wissen-und-blut/blutspendebarometer.php

Top Diskussionen anzeigen