Knie OP - Heilung

Thumbnail Zoom

Nabend, ich wurde am 16.11.2020 operiert, hatte ein Meniskus Riss re. Knie innen.
Es war eine ambulante OP, sodass ich am Abend nachhause durfte. Ich hatte noch den Redorn (Schlauch im Knie) sodass das Blut /Wundwasser abläuft. In der Klinik waren dort 200ml drin. Bist zum nächsten Tag am Nachmittag waren nochmal 150ml, der wurde dann gezogen in der Praxis. Schmerzen hatte ich schon nach zwei Tagen nicht mehr. Auf Grund der Schwellung über meinem re. Knie (rechte Seite) siehe Foto- dort links da gestellt) das Foto ist ungefähr 2 Wochen alt, wurde das zweimal punktiert und es wurden jeweils 4-5 Spritzen Blut entnommen.
Nun ist die Schwellung noch immer vorhanden, es ist teilweise noch super warm. Die Schwellung sollte nun von alleine weg gehen, habe deshalb noch eine Bandage fürs Knie erhalten, sodass es auch noch etwas komprimiert. KG und Lymphdrainage bekomme ich auch noch.
Ich konnte bis letzten Sonntag schon Treppen steigen, nun sind im Inneren des Knie so starke Schmerzen über Nacht aufgetreten... seit dem sind Sie da und wollen nicht mehr gehen. Kann keine Schuhe mehr an oder aus ziehen sowieso Treppen steigen ist auch sehr schwer möglich... bin etwas ratlos mittlerweile oder bin ich einfach zu forsch und möchte zu viel so schnell ?

Nachts kann ich kaum schlafen, da ich jedes umdrehen im Bett voll mit bekomme, da das Knie so schmerzt.

1

Bitte zügig zum Arzt/Orthopäden /Kniechirurgen, das klingt nach einer Infektion im Knie, die schnell behandelt werden sollte!

2

Am Montag war ich beim Arzt. Er hat sich die Bewegung usw angesehen.. und habe ihm gesagt das die Schmerzen stark sind usw. Nun sind Sie Nachts immer schlimmer. Letzte Nacht war wieder einfach nur Horror.
Er sagte es würde von den inneren Narben kommen, kann schon mal sein das es schmerzt.
Der Arzt nimmt irgendwie alles nicht so ernst.
Vor 2 Wochen hatte er das Blut was er dort raus genommen hat, eingeschickt, da war noch alles in Ordnung.

4

Geh zu einem anderen Arzt, der viel Erfahrung mit Knien hat! Z. B. in eine Sportklinik!

3

Ab zum Arzt und nicht warten - und wenn dein Arzt meint alles fein - dann hol umgehend eine Zweitmeinung ein.
Hilft Kühlen , hochlagern und Schmerzmittel/Entzündunghemmer?

5

Hallo,

zunächst solltest Du deswegen Deinen Orthopäden nochmals aufsuchen. Geduld ist natürlich ebenfalls wichtig.

Eine Überwärmung des Bereichs könnte auf eine Entzündung hindeuten. Das gilt auch für die starken Schmerzen, die Schwellung sowie die eingechränkte Beweglichkeit.

Empfehlenswert ist jetzt die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink 50, rezeptfrei in der Apotheke). Denn Zink fördert die Wundheilung und wirkt entzündungshemmend.

Ich wünsche Dir gute Besserung und ein schönes Wochenende!

Top Diskussionen anzeigen