Konisation

Hallo
Ich wollte mal nachfragen ob hier jemand schon eine Konisation hatte?
Wie es einem danach ging?
Wie die Blutungen waren und ob das ablösen des wundschorf wirklich so besorgniserregend ist?

Ich hatte meine am Donnerstag mir geht es gut aber hab echt Bammel was man so vom ablösen hört.

Lg

1

Hallo

Ich hatte eine Koni letztes Jahr. Damit du innerlich verheilst, musst du dich strikt schonen. Nicht gross herumlaufen, tragen usw.
Der Wundschorf ging bei mir etwas früher ab (nach ca. 3 Tagen), da wir direkt nach der Koni in Urlaub fuhren, und wir gingen eben spazieren (dumm, ich weiss). Schlimm ist es nicht, aber die Bluterei machte mir dann doch ein wenig Sorgen, da sie länger dauerte als das Schema. Nach dem 1wöchigen Urlaub ging ich nochmals zur FA, um zu veröden. Sie sah jedoch, dass alles gut am Verheilen war. Ein paar Tage nach der Verödung war die Blutung weg.
Der Heilungsprozess geht auch nach der Blutung weiter. Bestimmt ein weiteres halbes Jahr hatte ich um die Mens herum sehr starken und tlwse. festen Ausfluss (hallo Slipeinlagen).. Die FA meinte jedoch, das gehöre zum Heilungsprozess dazu.
Angst musst du keine haben. Denk dran, dass die echte Gefahrenquelle für deinen Körper nun weg ist.
Gute Besserung.

2

Hi, ich hatte auch am Donnerstag eine Konisation. Und ich mach mir auch voll den Kopf wegen den Blutungen. Bei mir lösen sich seit Sonntag Klumpen und es blutet immer wieder. Ich frage mich auch, ob das schon der Wundschorf ist oder einfach nur gewonnenes Blut. Man liest so viel von Sturtzblutungen. Hab total Panik!!!

3

Huhu oh nein auch noch am selben Tag.
Also meine Blutung ist einfach so wechselhaft sie ist nicht sonderlich schlimm aber ich hatte z.b 2 Tage nur noch Ausfluss heute wieder frischen Blut dann wieder braun dann wieder frisch kapier ich nicht.
Ich hab auch Angst vor den 7-10 Tage danach

4

Ich hatte nach meiner Konisation keinerlei Blutungen. Gefühlt alle 2-3 Tage ging ein Esslöffel Blut ab. Das wars.
Nach 2 Wochen bekam ich eine Blutung, die mit ziemlicher Sicherheit meine Regelblutung war. Vom Wundschorf bekam ich NULL mit. NIX, NADA, NOTHING. Ich hatte einfach nur eine ganz normale Blutung.
Vielleicht beruhigt Dich das etwas

5

Oh danke für die Antwort.
Man hört meist nur die schrecklichen Geschichten von den guten kann man selten lesen.
Dann hoffe ich mal das, das hier auch so bleibt

6

Was für "schreckliche Geschichten" denn?

Schrecklich wäre es, wenn wir all die heutigen Diagnosemöglichkeiten nicht hätten und du somit keine Koni gehabt hättest. Und ohne Koni wärst du viiiieeelleicht hops gegangen. Jetzt ist es vorbei, du bist jetzt wieder gesund (ist anzunehmen), davor warst du krank. Es war natürlich ein Eingriff in deinen Körper, aber dieser muss den Heilungsprozess nun mal durchmachen. Entspann dich und freu dich auf dein weiteres Leben.

Top Diskussionen anzeigen