Was tun?

Huhu
Ich habe seit Monaten sehr schlimmes Sodbrennen mit entsetzlichen Schmerzen unterm Brustbein und im Rücken. Nun war ich vor fast 3 Wochen deshalb sogar in der Notaufnahme. Heraus kam eine kaputte Galle, die demnächst raus muss, ein Zwerchfellbruch 3.Grades und eine Magenschleimhautentzündung. Ich bekam 80mg Pantoprazol verordnet, was aber nicht wirklich hilft.

Nun erzählte eine Freundin, die 2 Jahre lang Probleme mit Sodbrennen hatte, sie sei es erst losgeworden, als sie erkannte, dass zu wenig und nicht zu viel Magensäure an ihrem Problem Schuld war. Ich befasste mich mit dem Thema und fand das auch recht schlüssig. Auch ihr half Pantoprazol nie. Ich habe außerdem einen Vitamin B12 Mangel und eine Eisenanämie. Nun habe ich deshalb meinen Arzt gefragt, der das aber abgetan hat.

Die Freundin versucht mich nun zu überzeugen, dass Pantoprazol abzusetzen. Aber schon mit Pantoprazol sind die Schmerzen nahezu unerträglich. Ich habe Angst wie es ist, wenn ich es wirklich absetze. Andererseits frage ich mich natürlich, ob ich grade das Falscheste überhaupt mache mit dem hohen Pantoprazol.
Da ich Stille darf ich auch keine Schmerzmittel nehmen. Ich verzweifle hier und warte auf eine Ph- Metrie Messung im Februar. Für die soll ich aber auch 2 Wochen ohne Medikamente sein...
So langsam kann ich nicht mehr. Ich habe unfreiwillig bereits 10kg abgenommen und ernähre mich komplett basisch.

Hat das hier schon jemand durch oder hat Tipps für mich? Heilerde, Graviscon, Rennie, Iberogast Advance, Natron und Leinsamenschleim nehme ich bereits. Und was macht man wenn die Sprechstunde bei Zwerchfellbrüchen nur 1X Wöchentlich ist und da nie jmd ans Telefon geht?

1

Hallo ich kenne diese Probleme , ich habe sehr oft Sodbrennen und eine zeitlang auch ueber 2 monate durch..
Wenn ich Sodbrennen habe hilft bei mir garnix...habe schon sehr vieles durch..
Pantaprazol meide ich da ich der Meinung bin dass die nicht nur null taugen sondern auf dauer auch schaedlich sind..
Meine Ursachen sind falches essen , stress und kaffee ob man es glaubt oder nicht ich trinke hoechstens 2 tassen am tag mir reicht es schon.
Bei dir wurden ja baustellen gefunden und ich denk so lange diese nicht behandelt werden wird es ua auch auf den magen dir schlagen.
Du sagst du ernaehrst dich gut nich desto trotz wuerde zur Ernaehrungsberatung hin selbst bei gesunden sachen mit solch ein anfaelligem , sensibelen magen kann dass auch verkehrt sein.lg

Top Diskussionen anzeigen