Strahlt man nach dem Röntgen?

eine Frage an alle die sich damit auskennen, bzw. beruflich damit zu tun haben:
War heute morgen um 8:00 beim orthopäden und wurde geröntgt. Halswirbelsäule und BWs komplett.
kann ich strahlung mit nach hause tragen oder strahle ich irgendwie was ab wenn ich geröntgt wurde? ist vielleicht eine blöde frage, aber mich beschäftigt das eben... mag für den ein oder anderen doof klingen aber ich mach mir da halt Gedanken.
Muss mich nun ja auch wieder um unseren Sohn kümmern.
danke für eure antworten und die zeit, mir zurück zu schreiben!

1

Bei Röntgenstrahlen handelt es sich nicht um Strahlung, dir gespeichert wird, wie z.B. Radioaktivität.
Die Strahlen dringen in Objekte ein und je nach Beschaffenheit des Materials werden sie durchgelassen oder eben reflektiert.
Somit kannst du auch keine Strahlung nach dem Röntgen abgeben.

2

Danke dir für die liebe Antwort.
Das beruhigt mich ja dann nun. :)
Machst du das beruflich?
Bei mir wurden mehrere Bilder gemacht. Mal im sitzen (mit Bleischürze), dann im stehen und mir wurde was vor die Gebärmutter geklebt und im Liegen auf der Seite. Da hätte ich dann aber nix mit Blei um.😏
Hoffe nun mal, dass es alles ordnungsgemäß gemacht wurde, aber davon gehe ich mal aus 🙈.
Hauptsache ich schade meinem Kleinen nun nicht. Das ist das Wichtigste 😊

3

Was du meinst, ist Radioaktivität. Du müsstest quasi radioaktiv kontaminiert sein, sprich irgendwo in oder an deinem Körper müsste sich eine radioaktive Substanz befinden, die Strahlung abgibt. Du wirst aber beim Arzt von einer Strahlungsquelle BEstrahlt und bist nur für die Zeit der Bildgebung der Strahlung ausgesetzt. Sie wird nicht im Körper gespeichert, du strahlst also nicht #augen

Top Diskussionen anzeigen