Starker Mundgeruch, Mandeln oder was steckt dahinter?

Nabend, ich wollte mal nach fragen ob hier jemand auch das selbe "Problem" kennt oder Erfahrungen damit hat.
Ich habe mittlerweile seit sehr langer Zeit, starken Üblen Mundgeruch. Ich selber merke davon absolut nichts. Mein Mann riecht es schon nur wenn ich Atme. Er sagt es riecht nach "verfaulen" so beschreibt er das.
Gestern Nacht ist er ins Schlafzimmer gekommen ich habe bereits geschlafen und habe mich zur Seite gedreht und es hat wohl so stark gerochen sagt er das er sich selber auch schon direkt wieder umgedreht hat.
Ich muss dazu sagen das ich seit letztem Jahr in den Wintermonaten fast alle 4 Wochen mit meinen Mandeln zu tun habe. Ich bekomme dann Antibiotikum oder wenn es nach kurze Zeit-> 3 Wochen später auftritt dann nimm ich meistens nichts. Die Schmerzen sind dann für 2-3 Tage da und dann verschwindet es von alleine wieder. Mit normalen Halschmerzen Tabletten wird gar nichts besser.

Ich weiß nicht ob es daran liegt, aber da ich es selber nicht schön finde das ich so stark rieche, möchte ich nun mich auf die Suche nach der Ursache machen.

Kann da was ernsthaftes hinter stecken ? An mangelnder Mundhygiene liegt es nicht.

Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen. Schönen Abend noch.

1

Moin

Lass beim HNO nach Mandelsteinen gucken. Die sitzen da und riechen wie verfauelte Eier.

7

Ok danke dir. ;) Ich werde mal einen Termin beim HNO machen.
Liebe Grüße

2

Schade, dass einige Ärzte nicht mehr so sehr riechen.
Am Geruch kann man wohl viele Krankheiten erkennen. Da jede Krankheit auch seinen Eigengeruch hat.

Wenn du oft mit den Mandeln zu tun hast, würde ich zum HNO und das mal genauer checken lassen. Nicht nur oberflächlich ein AB nach dem anderen, sondern wirklich Ursachenforschung.

Auch Zahnfleischprobleme, Apthen oder Entzündungen im Mund-/Kieferbereich
Diabetes
Verdauungsstörungen (wenn die Gase nach oben steigen)
Magen-Probleme
Schilddrüse

können Gerüche auslösen.

Meine älteren Verwandten erzählten, wie Ärzte früher schon beim hereinkommen am Geruch erkennen konnten, ob Scharlach, Masern etc. vorlagen. Der typische Ausschlag, wenn sie den Patienten dann einige Minuten später gesehen haben, war wohl nur noch Bestätigung.

Leider wird das oft nicht mehr ernst genommen und nur noch oberflächlich Symptome behandelt.


"Mit normalen Halschmerzen Tabletten wird gar nichts besser. "

Wurde mal eine Kultur angelegt?
Also welcher bakterienstamm konkret dahinter steckt?

Meine damalige Hausärztin sagte mir: die ersten 1-2 mal kann man ein Breitbandantibiotikum verschreiben. Das erwischt die meisten Bakterienstämme und viele Patienten können mit wenig Aufwand gut behandelt werden.

Kommt es bald wieder oder schlägt nicht an, muss man nachsehen, welcher Bakterienstamm es ist. Zu viele AB und Medikamente probieren, machen den Körper ressistent. Gesund wird man trotzdem noch nicht. Die Wahrscheinlichkeit blind das eine AB zu finden, das für den speziellen Stamm passt, ist gering. Die Breitband-AB decken ja schon die gängigen ab.

6

Danke für dein Beitrag:)

3

Mandeln können ein Thema sein, aber das hast du ja selbst schon geschrieben. Ich berichte jetzt einfach mal von mir.

Ich habe/hatte mindestens 2 Jahre üblen Mundgeruch. Ganz übel. Ich hatte überall Mundwasser dabei.

Dieses Jahr im Sommer bin ich dann bei der jährlichen Kontrolle beim Zahnarzt wieder mal an meinen "alten" Zahnarzt gekommen. Hatte 2 Jahre lang immer seine Kollegin genommen, weil meine Tochter die Dame lieber mochte. Egal.
Auf alle Fälle meinte er "Du M., wir haben schon seit Jahren kein Röntgenbild mehr von Deinen Zähnen gemacht..... wär mir ganz lieb, wenn wir da mal was aktuelles wieder hätten". Gesagt, getan.
5 Minuten später wusste ich, dass ich einen sterbenden Zahn hatte und eine Wurzelbehandlung brauche. Er hat den Zahn aufgemacht, alles rausgeholt, Medikament rein und verschlossen. Dieses Prozedere hat er im 2-Wochen-Takt noch 2 mal gemacht. Aber bereits nach der 1. Behandlung war mein Mundgeruch weg. Bis heute !!! Wie weggeblasen.

Nur mal so eine Anregung.....

4

EDIT: Mein Zahn stand wohl unter Eiter

5

Vielen Dank für deine Beitrag.

Ich hatte dieses Jahr zwei Wurzelkanalbehandlungen. Also daran kann es eigl nicht liegen... naja mal sehen. Mach mir morgen direkt ein Termin bei HNO.

8

Reinigst du die Zahnzwischenräume mit Zahnseide? Benutz mal Zahnseide und riech mal danach daran. Dann wirst du wissen ob es daher kommt.
Hast du Kronen oder Karies oder entzündete Wurzeln?

Top Diskussionen anzeigen