Was hilft euch gegen Antriebslosigkeit?

Hallo,
Ich hätte eigentlich genug zu tun. Haushalt, Kinderkleidung verkaufen, kochen, ect. Aber ich kann mich zu nix aufraffen. Ich fühle mich so antriebslos, jeder Handschlag fällt mir schwer.
Will am liebsten nur umliegen und das mache ich auch. Freu mich auch auf nix wirklich.

Ich hatte schon Depressionen und hätte noch Antidepressiva da. Allerdings machen die mich immer so schrecklich müde und es dauert ja bis die wirken:-/. Und so schlimm ist es ja auch nicht.
Habt ihr noch andere Tipps?
Viele Grüße

1

Wann wäre es denn deiner Empfindung nach schlimm genug für Medikamente oder einen arzttermin?
Für mich hört es sich so an, als ob jetzt der beste Zeitpunkt wäre, einen Arzt aufzusuchen.
Alles Gute für dich 🙂

2

Das kommt auf die Ursache an.

Wenn mir noch mal ein Arzt OHNE Untersuchung zu Antidepressiva rät, geh ich an die Decke.
Bei mir ist inzwischen bewiesen, dass es von der Schilddrüse kommt.

Wenn es wirklich eine Depression ist, ärztlich diagnostiziert, beaufsichtigt UND Blutkontrollen gemacht werden, dann würde ich mich auch nicht weigern, das zu nehmen.


Allerdings finde ich es immer wichtig, anderes trotzdem auszuschließen!

- Schilddrüsenwerte (TSH ist bei mir tip top, anderes nicht)
- Unterfunktion der SD kann auch mit perfektem TSH sein (andere Werte deuten darauf hin)

- Vitamin D Mangel
- Eisenmangel (dann geht bei mir gar nichts mehr)
- Vitamin B Mangel (es gibt da auch noch verschiedene)

- Hormonelle Probleme

Das würde ich alles zuerst abklären lassen. Evtl. noch Blutzuckerwerte!

Wenn da alles in Ordnung ist, dann auch in psychische Richtung.

Wie sah da bisher die Behandlung aus?
Therapeutische Begleitung zum Medikament? Gesprächstherapie?
Kannst du deinen Therapeuten noch erreichen?
Was hat dir in der Zeit gut getan? Was nicht?

3

Wurde bei Dir Vitamin D etc. gemessen? Ansonsten mal unbedingt Blutbild machen lassen. auch B1.

4

Ab an die frische Luft so oft es geht und Sport treiben. Ich fühle mich danach immer besser und energiegeladener, bin dann auch wieder offen für Haushalt und so ein Gedöns 😉

5

Hallo!

Also wenn es nichts schlimmeres ist, was einen Psychologen bedarf, dann kann ich sagen, dass man sich auch schnell antriebslos fühlt, wenn man nichts bzw. sehr wenig trinkt. Achtest du darauf?

Das klingt simpel, hilft aber enorm viel, selbst Wasser reicht da oft.

Grüße

Top Diskussionen anzeigen