EKG beim Kind war wieder nicht möglich, Gerät ging kaputt

Hallo an alle,

Heute passiert etwas seltsames wieder.
Meine Tochter (8) war vor etwa einem Jahr zum EKG. Die Schwester führte das EKG durch. Die Linien sahen völlig Wirrwarr aus. Die Ärztin ging von einem Messfehler aus, wobei das der Schwester in den letzten 20 Jahren nie passierte, oder ein Fehler am Gerät. Die Ärztin testete das Gerät nach der Arbeit, funktionierte fehlerfrei. 2 Wochen später hat das EKG wohl funktioniert und die Ärztin sagte, alles gut.
Jetzt, etwa ein Jahr später, waren wir wieder da. (Sportärztliches Attest braucht meine Tochter)
Die Schwester stöpselt alles an und das Gerät piept. Zeigt alles mögliche an, schreibt aber nix.
Die Ärztin kommt dazu, stöpselt noch mal alles an und das Gerät zeigt alles mögliche an. Geht immer wieder aus, kommt kein Papier raus, danach kommt Papier ohne alles raus, zeigt Puls zwischen 60-150 im sekundenwechsel an... gerät kaputt. Das Ding war in den letzten 20 Jahren 2x kaputt und das bei meiner Tochter, die regungslos da lag.
Nun haben wir zum Kardiologen eine Überweisung bekommen. 3 Wochen müssen wir warten (ich hasse warten, besonders nach meiner Konisation im Sommer) . Darauf steht noch mit Fragezeichen, dass sie links ein vergrößertes Herz (?) hat und bittet um 2. Meinung. Hoher Sokolow wert (40). Laut dr Google ist dieser Wert bei Kindern nicht brauchbar.
Sie hat keine Symptome, wie Atemnot oder zu schnell müde oder blass werden. Sie ist sehr lebendig, abends will sie nicht ins Bett, geht mehrmals die Woche zum Schwimmtraining und zum reiten.
Ich verstehe das nicht. Wenn sie ein vergrößertes Herz hat, warum sagte mir das die Ärztin nicht vor einem Jahr? Dieses Ergebnis kann ja nicht von heute kommen, da heute das Gerät kaputt ging. Warum geht das Gerät nur bei meinem Kind kaputt? Angeblich war das Gerät nie kaputt. Nur 2x. Beide Male bei meinem Kind???War sehr komisch alles.
Ich gehe extra hin, damit das leicht schlechte Gefühl vom letzten Jahr weg geht und dann das. Irgendwie mache ich mir jetzt doch Sorgen.

1

War das beim Kinderarzt?

4

Ja.

5

Okay, dann sage ich dir jetzt, was ich ganz persönlich davon halte:

Beim Kinderarzt wird eher selten ein EKG geschrieben (aus meiner Erfahrung), die Dame hatte es einfach nicht drauf und das Gerät nicht im Griff. Natürlich kann auch ein Gerät jederzeit kaputt gehen, aber eigentlich macht es dann ganz die Grätsche und muckelt nicht nur so rum. Du warst garantiert nicht die einzigste Mutter, die die Story bisher gehört hat.

So, zu der Überweisung, wenn du von der "Verdachtsdiagnose" bisher noch nichts gehört hast, dann ist da wohl auch nichts. Auf der Überweisung muß halt was stehen und ein "Erbitte EKG, wir haben es nicht drauf!" macht man ja auch nicht. So, jetzt hast du in 3 Wochen einen Termin, das ist ein gutes Mittelmaß an Zeit. Nur ein EKG für ein Zeugnis, da hattest du vielleicht 3 Monate gewartet, also steht diese Verdachtsdiagnose da, damit du dein EKG schneller bekommst. Ja, fies, ich weiß. Aber du kannst gerne in der Kinderarztpraxis nachfragen, woher dieser Verdacht denn kommt. Besonders unter dem Aspekt, wenn das EKG überhaupt nicht vernünftig abgeleitet werden konnte und das letzte EKG okay war.

Für die Zukunft rate ich dir, dieses Zeugnis/ Bescheinigung ausschließlich bei einem Sportmediziner machen zu lassen. Das erspart dir Streß und Kopfkino.

weiteren Kommentar laden
2

Ich gehe hauptsächlich auf deine Sorge wegen dem Gerät ein: Ich glaube nicht, dass das Gerät nur bei deinem Kind gestreikt hat. Welcher Betrieb (da zähle ich eine Arztpraxis dazu) gibt schon zu, dass ein Gerät mehrfach streikt und man einfach (noch) nicht in ein neues investieren möchte. Das sähe ja billig aus.

Ist gut, dass ihr in 3 Wochen an einem Ort die Untersuchung nochmals machen könnt, wo man hoffentlich professioneller ausgestattet ist. Und überleg dir, die Kinderärztin zu wechseln (allg. Mediziner tut's übrigens auch). Und jetzt würde ich das Thema bis zum Termin ausblenden, da es nichts bringt. Dein Kind verhält sich gesund. Mach dich nicht kirre.

3

Sorry aber ich sehe das auch so. Die Praxis spart offensichtlich an den Geräten und ich würde mir baldigst eine andere suchen. Da hätte ich keinerlei Vertrauen mehr.
LG Moni

6

Dann ruf beim Kinderarzt an und lass dir einen Telefontermin geben wo du alles genau nachfragst.

7

Da du in einem anderen betrag geschrieben hast dein Kind hatte schmerzen beim 8 Minuten lauf ist es sehr sinnvoll das Herz auch zu untersuchen auch wenn sie erstmal sagt es ist das Bein.

9

Sie konnte dann ja ohne Probleme wiederholen die 8 Minuten.
Und nach 2,5 Stunden Training kommt sie noch hüpfend raus und ist immer noch voller Energie.
Die Ärztin sagte, sie ist sich zu 95% sicher, dass nix ist.
Aber ich lasse es natürlich überprüfen.

10

Mit Kindern würde ich immer empfehlen zum Kinderkardiologen zu ghen, auch für das läppische EKG für den Sport.
Dennsonst kommt oft Mist raus. BEi Kindern gibt es veränderungen am EKG die völlig harmlos sind, wachstumsbedingt (wie z.B dieser Befund das Herz wäre zu groß oder liege falsch) und erledigen sich meist bald ganz von alleine wieder. Ein Kinderkardiologe macht tagein tagaus nichts anderes, der erkennt das auf den ersten Blick.
Der normale Kinderarzt schreibt ab und an ein EKG und muss das dann interpretieren mit den für Kinder oftmals normalen Besonderheiten die auch noch in unterschiedlichem Alter oder Abhängig von der Körpergröße unterschiedlich ausfallen.
Bei meinem 13 Jährigen (der braucht das auch für den Sport) stand auf dem letzten EKG vom Gerät aufgedruckt das Herz läge zu weit links. Ich völlig perplex, hat noch nie einer gesagt das da was nicht passt, stand bisher noch nie auf den EKGs. Der Arzt guckte drauf "Der ist bestimmt gut gewachsen die letzten Wochen, da liegt das meistens dran wenn das in der Pubertät plötzlich da steht. Gibt dich auch wieder. Muss sich alles noch setzen und sortieren. Die sind dann nicht nur äußerlich manchmal unproportional sondern auch innen." Und das stimmte, im Lockdown ist er gewachsen wie Unkraut, fast 10 cm.

11

Das Gerät war sicher nicht nur bei deinem Kind kaputt. Die Dinger sind Mist... wir haben alles neu gekauft und mussten nach ein paar Monaten nochmal wechseln weil es gefühlt bei jedem dritten Mal Probleme gab...

Top Diskussionen anzeigen