Bitte um dringenden Rat Sinusitis und gelber Nasenschleim trotz Antibiotika bin verunsichert..

Hallo an alle ich habe seit ca 11 Tagen eine Nasennebenhöhlenentzündung vor 9 Tagen bekam ich Antibiotika Doxyhexal 100, meine Nase ist endlich frei und der Druck im kod ist auch deutlich besser geworden..
Nur seit heute bemerke ich sorry für solch unangenehme Einzelheiten, aber das Nasensekret war leuchtend gelb..
Laut inet ist gelbe Farbe garnicht gut, nu weiß ich nicht was ich machen sollte abwarten bis Montag und ist es einfach das was raus kommt was in den nebenhöhlen war..
Es verunsichert mich sehr, es geht mir soweit gut nur die gelbe konsistenz macht mir Sorgen.
Kennt jemand sowas?
Verzweifelte Grüße

1

Gelber oder grüner Schleim deutet auf Entzündungszellen hin, hat erst mal nicht viel zu sagen. Nimm zusätzlich zum Antibiotikum Sinupret forte oder extract, setz dich 3x am Tag für 15min vor das Rotlicht, nimm Kortison-Nasenspray 2x täglich zur Entzündungshemmung, mach mehrfach am Tag Nasenspülungen, damit der Schleim gut raus kommt und ernähre dich gesund.

2

Ich habe seit 10 Tagen Antibiotika und der Schleim ist auch noch so verfärbt. Arzt meinte nur das es länger dauern kann. Jedoch habe ich eine Bakterielle Lungenentzündung und Nasennebenhöhlenentzündung🤷🏻‍♀️ Solang es dir nicht schlechter geht sollte alles i.O. sein würdest wieder Fieber kriegen usw. würde ich wieder zum
Arzt.

3

Hey
Erst einmal eine gute Besserung

Das die Farbe so neon gelb ist normal ...hatte ich auch. Bei einer neben Höhlen Entzündung ist die Farbe ganz normal .
Achte nur darauf das du kein Fieber bekommst und der Druck nicht wiederkehrt.

Das Antibiotikum was du bekommen hast zieht auch die Entzündung aus den Knochen.

LG meri

4

Hallo,

diese Entwicklung ist nicht ungewöhnlich. Die Farbe könnte auf einen drohenden Rückfall hindeuten.
Gerade im Zuge der zunehmenden Resistenzentwicklung sollten Antibiotika nicht so unkritisch eingesetzt werden. Außerdem können sie diverse Nebenwirkungen haben, und sie schädigen die Darmflora, die jedoch für ein gutes Immunsystem immens wichtig ist, weshalb danach häufiger Rückfälle auftreten können.
Daher sollte man die Darmflora nach jeder Antibiotikabehandlung mit entsprechenden Präparaten aus der Apotheke wieder aufbauen (sog. Synbiotika). Ferner kann die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink 50, rezeptfrei aus der Apotheke) hilfreich sein. Denn Zink hat sich bei diversen Infekten bewährt, ist wichtig für die Schleimhäute und das Immunsystem. Zudem wirkt es entzündungshemmend und antiviral. Bei uns ist das Arzneimittel daher inzwischen fester Bestandteil der Hausapotheke geworden.

Gesichtsdampfbäder mit Kamillentinktur sowie der Verzehr scharfer Gewürze wie Meerrettich, Senf, Chili ist ebenfalls zu empfehlen.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Top Diskussionen anzeigen