Meningokokken B Impfung - ja oder nein?

Hallo ihr Lieben,
lasst ihr eure Mäuse gegen Meningokokken B impfen?
Oder habt ihr bereits impfen lassen - welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Wie ging es euren Kleinen danach?
Mein Mann und ich sind uns uneinig darüber ob wir die Impfung machen lassen sollen oder nicht 🤔
Wie sind eure Meinungen?

1

Wir haben impfen lassen. Keine Nebenwirkungen. Der B Stamm kommt am häufigsten vor.

2

Wir lassen impfen, auch wenn wir es selbst bezahlen müssen.

4

Habt ihr bei der Krankenkasse nachgefragt? Unsere übernimmt die Kosten anstandslos, aber der Kinderarzt hat den Tipp gegeben, falls die Krankenkasse sich querstellt, es als Reiseimpfung anzugeben.

Ich finde die Impfung aber so wichtig, hätte zur Not auch alles selbst gezahl.

5

Unsere Kasse leider nicht😩 und jetzt würde ein Antrag auf Reiseimpfung auch verdächtig aussehen 😑

Über 350€ sind schon heftig 🙈

weitere Kommentare laden
3

Wir haben impfen lassen. Die erste Impfung war vor vier Wochen.Nebenwirkungen waren nicht schlimm, einen Tag leichtes Fieber, sonst nichts. Die Impfstelle war etwas länger gerötet und ein leichter Knubbel zu spüren, das soll aber wohl nicht so ungewöhnlich sein.

6

Wir haben auch lange überlegt, aber es letztendlich gemacht.
Er hat bisher die erste Impfung bekommen und sie gut vertragen. Ganz leicht erhöhte Temperatur am Abend, aber sonst nichts.
Gehe davon aus, dass die zweite schlimmer wird. So war es zumindest bei der 6-fach.

7

Inwieweit war die 2. 6-fach Impfung bei euch denn schlimmer? Was hattet ihr dir Nebenwirkungen/Impfreaktionen, die ihr bei der ersten Impfung nicht hattet?

Ich frage nur aus Interesse. Wir hatten gestern nämlich die erste 6-fach Impfung und ich war insgeheim schon erleichtert, dass mein Mini bisher keine Reaktionen zeigt (außer eine gerötete Einstichstelle).

10

Wir hatten die rotaviren dabei und beim zweiten Mal hatte er mehr Bauchweh und war insgesamt viel weinerlicher.
Das war aber auch bevor es so heiß wurde, also insgesamt keine gute Kombination😄

9

Unser Zwergi hat letzten Donnerstag die 1. bekommen, er hat nur einen Knubbel an der Einstichstelle sonst nichts , kein Fieber , kein Jammern, ect im Gegenteil, er war richtig gut drauf, hat viel gelacht...wir finden die wichtig, da der Stamm am häufigsten auftritt....wir müssen zwar in Vorkasse gehen, aber die Kasse übernimmt anstandslos

13

JA wir haben impfen lassen! Lieber jetzt einmal durch als wie im Krankenhaus wegen nicht geimpft zu sein.. wir haben es selber bezahlt, insgesamt für 2 spritzen 249€ bezahlt. Im Dezember kommt die letzte! Und wir sind selbstbezahler. sie hat alle bis jetzt super vertragen sie hatte kein Fieber oder ähnliche nebenwirkungen :)

16

Zitat RKI:
Das Risiko für eine MenB-Erkrankung war in den Jahren 2013 bis 2016 mit weniger als 3 Erkrankungen (Erkr.)/1 Million Einwohner (Einw.) pro Jahr sehr niedrig. Das höchste Risiko haben Säuglinge mit rund 46 Erkr./1 Million Säuglinge pro Jahr und Kleinkinder mit rund 16 Erkrankungen/1 Million Kleinkinder pro Jahr. Die zweithöchste Inzidenz liegt bei Jugendlichen im Alter von 15 bis 19 Jahren mit rund 8 Erkr./1 Million Jugendliche pro Jahr. Personen die mit vielen verschiedenen Menschen in Kontakt kommen, z.B. durch häufiges Reisen, die passivem Zigarettenrauch ausgesetzt sind oder die auf sehr engem Raum leben, haben möglicherweise ein etwas erhöhtes Erkrankungsrisiko.
An MenB-Erkrankungen starben in Deutschland im Zeitraum 2013 bis 2016 jährlich rund 8% der Erkrankten. Das sind ca. 15 Personen pro Jahr, davon 7 Kinder unter 5 Jahren.
Stand: 05.07.2017

Falls du dort noch nicht nachgelesen hast, sehr informativ! Ich habe nicht impfen lassen.

Top Diskussionen anzeigen