Wieso ist glücklich und zufrieden sein so schwer??

Guten Morgen,

gestern Abend ist mein Nervenkostüm komplett zusammengebrochen...
Ich weiß nicht mehr weiter .Ich hab zwei tolle KInder, einen liebevollen Mann und - naja- ein halbes Haus (mehr dazu folgt). Und das Wichtigste: alle sind gesund! Trotzdem bin ich einfach nie zufrieden oder glücklich!!! Ich streng mich schon richtig an und versuche nur das gute zu sehen, doch ich scheine unfähig zu sein.
Ich hatte keine schöne Kindheit und auch im Erwachsenenalter erstmal keine schöne Zeit, was sich ja aber geändert hat. MIttlerweile macht mir auch schwer zu schaffen, dass wir mit den Schwiegereltern in einem Haus wohnen, was aber nicht änderbar ist (unser Haus und sie haben Wohnrecht). Sie sind nett, aber ich bin kein Typ für ein Mehrgenerationenhaus und leide höllisch darunter und fühle mich immer noch nicht zu Hause.
Das alles spielt evtl. etwas zusammen aber grundsätzlich sollte ich einfach zufrieden sein!!! Es gibt schlimmere Schicksale!
Aber manchmal ist es gar so schlimm, dass mich die Lebenslust verlässt. Auf andere Leute hab ich keinen Bock, überwinde mich aber, damit die Kids außerhalb vom Kiga auch Kontakte haben. Das gelingt auch alles gut... Ich bin auch nicht antriebslos, im Gegenteil, der Haushalt ist immer perfekt (resultiert aus einem Drang nach Perfektionismus, da ich es ein Leben lang nie recht machen konnte , vor allem als Kind und Jugendliche).
Was ist nur los mit mir, wieso kann ich eigentlich nicht happy sein????
Vor meinen Kindern verberge ich es, aber sobald alle schlafen, überwältigen mich die Gefühle......................

1

Hallo,

ich denke da ist ein Forum eher kein guter Ratgeber und eine Therapie wäre langfristig auf jeden Fall der richtige Weg!

Alles Gute Dir!

2

Hey,
Mir geht es seit einiger Zeit auch so wie dir sodass ich mich in ambulante Therapie begeben habe. Bei mir wurde eine leichte Depression festgestellt.
Es klingt ganz so als könnte das bei dir auch so sein.
Ich würde mir da mal Hilfe suchen.
Ich habe mich jetzt auch für eine Reha entschieden um mal Abstand von zu Hause zu bekommen u d das aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.
Es hilft mir sehr!

3

Für mich klingt das nach Erschöpfung oder Ähnliches. Ein Psychotherapeut könnte dir helfen, oder erst mal eine Mutter-Kind-Kur (da sind aber jeweils die Wartezeiten lang).

Top Diskussionen anzeigen