Chronische Bronchitis

Hallo,

Kennt sich wer mit einer chronischen, spastischen Bronchitis aus? Wir sind am Wochenende wo eingeladen wo unter anderem auch eine Familie eingeladen ist, dessen Kind aktuell eine spastische Bronchitis hat. Da wir die einzigen weiteren Gäste mit Kindern sind, sollen wir jetzt entscheiden, ob es für uns ok ist. Wir wollen auch nächste Woche in den Urlaub fahren. Da es eine besondere Feier für alle ist, möchte ich denen ungern sagen, dass sie zu Hause bleiben sollen. Irgendwie muss man das doch für sich selbst entscheiden 🤔

Naja auf jeden Fall sagt deren Kinderarzt, dass es chronisch ist (das Kind hat auch wirklich öfters damit zu kämpfen) und dementsprechend auch nicht ansteckend.

Nur leider kenne ich mich mit sowas absolut nicht aus und würde da jetzt erst mal dem Arzt vertrauen oder? Wie sind da eure Erfahrungen?

1

Ich würde es nicht riskieren. Obwohl die chronische Bronchitis nicht ansteckend ist, Du weißt ja nicht, ob das Kind noch nen anderen Infekt oben drauf hat.

Mit Urlaub im Blick (der ja dieses Jahr nicht selbstverständlich ist) würde ich das nicht riskieren. Am Ende legt Euch die Unterkunft wegen Erkältungssymptomen ab. 😱

2

Mit Blick auf den anstehenden Urlaub würde ich es definitiv nicht machen. Du weißt nicht ob das Kind nicht vielleicht doch ansteckend ist. Mir wäre es das nicht wert.

3

Schwierig, chronische Bronchitis heißt nicht zwingend dass es nicht ansteckend ist, es ist die Frage was die Trigger sind, oft sind es Viren, aber auch Allergene können es auslösen.

Unser kleiner hat auch chronische Bronchitis, das heißt bei uns dass die Atemwege durch eine Fehlentwicklung zu eng sind und er deswegen wegen jedem kleinen Infekt ne Bronchitis entwickelt und die Entzündung in der Lunge einfach lange bleibt, auch nach Abklingen der eigentlichen Krankheit. Chronisch heißt dass es unverhältnismäßig oft vorkommt und schlecht abklingt, weil eben die Lunge geschädigt ist. Sprich bei unserem merkte man von der chronischen Bronchitis ohne auslösenden Infekt nichts, aber nach einem Infekt hustete er eben noch wochenlang rum weil seine Schleimhäute entzündet waren und sich einfach nicht beruhigten, wir brauchten dann immer Cortison weil selbst etwas Lagerfeuerrauch zb reichte dass er wieder ne schlechte Nacht mit spastischen Hustenattacken hatte. Wenn du es so willst ist es eine Überreaktion des Körpers.

Kannst du vielleicht die Familie direkt kontaktieren und es von denen erklären lassen? nicht über 3 Ecken?

4

Da ihr jetzt in den Urlaub fahrt würde ich das definitiv nicht machen.
Gerade jetzt zur Coronazeit, seit ihr mit einem hustenden Kind kein gern gesehener Gast 🙈

Top Diskussionen anzeigen