Meninongoken b Impfung

Bin mir so unsicher
Habt ihr sie bei euren Kindern machen lassen ?

Meninongoken b

Anmelden und Abstimmen
1

Hallo,

Wir haben die Impfung machen lassen. Zum einen sprechen die Zahlen für sich, der Stamm B ist für die meisten Infektionen (um die 65 %) verantwortlich. In den Benelux Staaten und Frankreich ist der Stamm auf dem Vormarsch und wir leben in NRW. Und es gab mehrere Fälle in unserem Kreis.

In anderen europäischen Ländern ist die Impfung schon Standard. Und hier in Deutschland wird sie für viele EU Länder als Reiseimpfung empfohlen.

Viele KK übernehmen die Kosten der Impfung, aber auch ohne hatten wir sie machen lassen. Geimpft wurde ab den 6. Monat. Wir haben alle drei Impfungen hinter uns ubd alles ohne Fieber oder anderen Reaktionen.

LG Morgain

2

Ja, haben wir. Mit gerade 2 Jahren vorm Kita-Eintritt.

5

Welche Nebenwirkungen?

3

Nein. Sowohl mein Kinderarzt als auch ein befreundeter Laborarzt, der auf dem Gebiet forscht, haben mir davon abgeraten. Beide haben auch ihre eigenen Kinder nicht dagegen impfen lassen. Die Immunität hält nur für einen sehr kurzen Zeitraum und somit sind die heftigen Nebenwirkungen für mich nicht zu rechtfertigen.

6

Welche Nebenwirkungen?
Eine Meningitis hat doch deutlich schlimmere Nebenwirkungen.

8

Mein Bekannter, der Laborarzt, muss sich impfen lassen und hat als Erwachsener Fieber und Schmerzen. Da die Immunität so schnell abnimmt, muss er die Impfung regelmäßig wiederholen lassen und hasst es. Bei den Kindern von Freunden, die impfen haben lassen, gab es bei dieser Impfung ebenfalls heftige Reaktionen. Mir ist es das nicht wert. Ich impfe nach Stiko und vertraue den beiden Ärzten, die ich kenne. Beide sind absolut pro impfen, aber sagen, dass dieser bestimmte Impfstoff noch nicht gut ist.

4

Nein.

7

Ich habe sie nicht geben lassen

Top Diskussionen anzeigen