Vater “Kind krank“ - Mutter noch in Elternzeit

Hallo,

Vielleicht kennt sich damit jemand aus.
Mein Sohn bekommt im November eine ambulante OP gemacht.
Es ist ein Mittwoch.
Zu der Zeit bin ich noch mit meinem jüngeren Sohn zur Eingewöhnung in der Krippe.
Kann mein Mann sich dann für den OP Tag und die zwei Tage darauf auf das Kind krank schreiben lassen?
Er hat keine Urlaubstage mehr.
Für die Folgewoche ist gesorgt bzw kann der Große vermutlich auch wieder in den Kindergarten.

Mein Mann und ich sind bei unterschiedlichen Krankenkassen.
Die Kinder sind bei mir versichert.
Sollte ich da mal nachfragen. Falls ja, bei welcher KK?

Oder gibt es da gar keine Probleme, da seine KK von meiner Elternzeit nichts weiß?

Es ist echt doof, verschieben wollen wir nicht, da die kleine OP schon längst fällig ist...

Wäre dankbar auf Rückmeldung.

Grüße

1

Also ich weiß nur dass am Tag der op der Vater sich krank schreiben lassen kann..also so war es bei uns...ich habe ne Risiko ss und meine Tochter musste operiert werden bin zwar trotzdem mitgegangen aber mein Mann konnte sich für den Tag der op krank schreiben lassen.. aber die 2 Tage danach weiß ich nicht..weil du ja eigentlich Zuhause bist..🤔aber frag am besten mal bei seiner kk nach

6

Nein, wir stsrten mit der Eingewöhnung in dieser Woche. Ich denke nicht, dass ich meinen 1 Jährigen Sohn einfach abgeben kann und gehe...
Es hat sich geklärt. Die KK von meinem Mann hat das OK gegeben :)

2

Dein Mann muss sich nicht krank schreiben lassen, sondern benötigt nur einen Liegeschein vom Krankenhaus. Damit beantragt er den verdienstausfall für diesen Tag.

Die Krippeneingewöhnung würde ich nicht so strikt sehen. Dein Kind kann ja auch während der Eingewöhnung krank werden und dann muss man auch gucken, wie man damit weiter macht.

3

Achja: und er teilt seine Abwesenheit dem Arbeitgeber mit.
Ihm könnten sogar sowieso 1,2 unbezahlte Fehltage zustehen, um eben solche Probleme zu lösen.

7

Klar kann das Kind krank werden, aber ich möchte deswegen in der ersten Woche Eingewöhnung ungern zwei Tage ausfallen lassen. Zudem ich bald wieder arbeiten gehe...
Aber es hat sich geklärt. Die KK von meinem Mann weiß Bescheid, dass ich mich noch im Elternzeit befinde, aber sie haben das ok gegeben.
Sie haben gesagt er braucht vom Krankenhaus dann die Krankmeldung und muss es dem Arbeitgeber sagen, was natürlich klar ist :)
Dann würden sie so etwas auch nicht hinterfragen, so die Aussage dervon KK.

4

Für solche Fälle nimmt mein Mann grundsätzlich nie alle Urlaubstage schon vorher.

Dh hast doch auch nicht den ganzen Tag bei der Eingewöhnung.
Vielleicht kann für diese begrenzte Zeit ja der Vater dableiben oder jemand anders aufpassen.

8

Wenn das so einfach ist bei euch, freut mich das natürlich.

Mein Mann hat teilweise Betriebsurlaub und muss gewisse Tage Zuhause bleiben. Zudem haben wir ein Eigenheim im Umbau, wofür er schon viele Urlaubstage “opfern“ musste...

Aber darum ging es mir nicht.

Mein Mann hat das OK bekommen von seiner KK ... wie soll das sonstgehen auch gehen, wenn ich morgens mit dem Kleinen weg bin? Auch wenn es nicht den ganzen Tag ist, kann ich einen 3 Jährigen nicht alleine daheim lassen!?!

Und nein, es arbeiten sonst alle. Die Woche drauf haben wir jemand, wie ich geschrieben habe, jemanden, der aufpassen könnte...

5

Bekommt denn nicht jeder 10 Tage von der KK? Oder hat er seine schon verbraucht.

9

Nein, ich bin dieses Jahr noch in Elternzeit und dann sollte der Vater eigentlich sich nicht aufs Kind krank schreiben lassen, da ich ja Zuhause bin ... War auch immer so, nur jetzt ist es nicht möglich, mich um.ihn zu kümmern, da ich nicht da bin.

Er hat seit der Geburt unseres zweiten Sohnen sich nicht krank schreiben lassen und hat noch seine 10 Tage.

Top Diskussionen anzeigen