Benommenheit und Neben sich stehen in Depression

Guten Tag,

Ich befinde mich in stationärer Behandlung mit schwerer Depression seit Juli. Zu den ganzen Symptomen kam seit einigen Wochen so ein starkes Gefühl der Benommenheit hinzu. Es fühlt sich im Kopf immer schumrig an, man ist nicht richtig da und wach und steht neben sich. Leider habe ich das fast den ganzen Tag. Es ist sehr belastend für mich und ich frage mich, ob das ein Depresionssymptom ist oder von der Medikation kommen könnte.

Ich nehme das dritte Medikament Antidepressivum ein.

Hat jemand Erfahrung oder Tipps?

Lg Skygirl

1

Sprich bitte darüber mit deinem Arzt, das kann am Medikament liegen.

2

Bei beiden Medikamenten die ich zurzeit nehmen muss, steht Benommenheit als Nebenwirkung. Zum Glück werde ich umgestellt. Leider kann Benommenheit aber auch ein Depresionssymptom sein. Das ist schwer zu differenzieren.

Top Diskussionen anzeigen