Haut schaut nach Geburt aus Scheide heraus - OP

Hallo,
die Geburt meiner Tochter ist nun über 2 Jahre her und seit der Geburt schaut bei meinem Scheideneingang sozusagen aus „Stückchen“ Haut raus. Es ist ebenfalls so, dass man meinen Scheideneingang sehen kann (die Haut innen).

Ich wollte jetzt einfach fragen, ob jemand das gleiche Problem hat und den Hautfetzen wegoperieren lassen hat? Wird das unter Narkose gemacht oder Betäubung?

1

Was sagt denn der Frauenarzt dazu?

2

Klingt nach 1. wildem Fleisch aufgrund einer Verletzung oder schlecht genähter Dammnaht? -(dann Arzt aufsuchen).
selbes gilt für eine eventuelle Senkung.

wahrscheinlicher ist es aber dass du vielleicht noch keine Blasenprobleme hast, aber das ein sicheres Zeichen für einen schlechten Beckenboden sein kann? --- da hilft täglich BB-Übungen machen -- und nicht faul sein und sich selbst vorspielen, zweimal die Woche reicht..... -- nein: bei sowas muss man schon täglich bei jedem Zähneputzen ran und nochmal zwischenrein....

ich habe so ein Zipfelchen Richtung hinten auch entstand wohl durch die Art, wie nach dem Dammriss zugenäht wurde ..... - aber er stört mich nicht ... ich würde sowas nie wegoperieren lassen -- wer weiß, was das neue Narbengewebe mit der Elastizität macht und dann hast du kein schönes sexleben mehr .... ne neeee........ ---

in den meisten Fällen kann man mit Beckenbodentraining auf jeden Fall einer Senkung oder dieser offen-erscheinung entgegenwirken...

Top Diskussionen anzeigen