Angst vor Nebenwirkungen durch Kortison

Hallo,
Ich habe hier schon mal einen Beitrag geschrieben wegen chronischer Stirnhöhlenentzündung. Jetzt sind die Untersuchungen abgeschlossen und der Befund ist klar. Chronische Sinusitis Stirnhöhle rechts und Kieferhöhle links. Ein kortisonhaltiges Nasenspray hat bisher nicht geholfen. Jetzt stellte mich mein Arzt vor die Entscheidung. 10-tägige Einnahme von Kortison in Tablettenform (wobei er mir nicht versprechen kann, dass das hilft) oder Operation. Für mich beides furchtbar 😑 ich hab bei meiner Mutter beobachten können, wie ihr die Nebenwirkungen von Kortison zugesetzt haben. Von starker Gewichtszunahme bis Abbrechen der Zähne alles dabei... Gut, ich müsste das Kortison nur 10 Tage nehmen. Hat da jemand Erfahrungen damit? Welche Nebenwirkungen können da auftreten? Ich weiß nun wirklich nicht, ob es sich lohnt das Kortison zu nehmen, wenn es vielleicht gar nicht hilft und ich dann quasi umsonst die Nebenwirkungen in Kauf genommen hab, oder ob ich mich gleich für die OP entscheiden sollte ... OP wäre für mich auch schlimm, nicht weil ich davor Angst habe, sondern weil ich dafür in eine andere Stadt müsste und so lange von meinem Sohn getrennt wäre 🙁 noch dazu beginne ich nächste Woche wieder zu arbeiten nach der Elternzeit. Da gleich wieder auszufallen is halt auch doof ...

1

Hallo,

also ich habe selbst chronisch entzündete Nebenhöhlen und wurde bereits 2x operiert. Zu dem Cortison, bei 10 Tagen hast du keine Gewichtszunahme oder abgebrochene Zähne zu befürchten. Es kann sein, dass du etwas schlechter schläfst, weil das Cortison aufputscht. Bei mir hat es geholfen, aber immer nur so lange wie ich es genommrn habe und dann ging der Mist wieder von vorne los.
An deiner Stelle würde ich wirklich über eine OP nachdenken. Ich habe seitdem deutlich weniger Beschwerden.
LG

3

Vielen Dank für deine Meinung! Ich tendiere auch eher zur OP, da der Arzt auch gesagt hat, um eine OP werd ich nicht drum rum kommen, das Kortison, wenn es denn hilft, verspricht auch nur kurzzeitige Besserung.
Darf ich dich fragen, wie du die OP empfunden hast, bzw. wie ging es dir danach? Wie lange musstest du im KH bleiben und wie lange warst du krankgeschrieben?
Liebe Grüße!

9

Ich war insgesamt 7 Tage im Krankenhaus und ich meine danach noch 2 Wochen krankgeschrieben. Die OP ansich ist nicht so schlimm. Das unangenehme ist nur, dass du nach der OP Tamponaden in der Nase hast. Also die Nase ist komplett dicht. Die werden nach 2 Tagen gezogen, was auch sehr unangenehm ist. Danach ist die Nase sehr verkrustet, also immer noch dicht. Dann beginnt die Nasenpflege mit Nasensalbe um die Krusten aufzuweichen und das Sekret wird regelmäßig abgesaugt.
Du darfst dich eine gewisse Zeit nicht belasten, also körperliche Schonung und Nasenpflege und später auch Nasendusche, was du dann auch zuhause durchführst.
LG

weitere Kommentare laden
2

Ich musste mal gute 20 Tage Cortison nehmen als Tablette, davor IV bekommen für 3 Tage. Ich hatte gar keine Nebenwirkungen.
Die starken Nebenwirkungen mit Gewichtszunahme und schlimmer etc kommen doch erst nach längerer Einnahme - dachte ich...

Gute Besserung in jedem Fall!

4

Danke dir! Ja, ich bin mir auch sicher, dass so krasse Nebenwirkungen wie ich oben beschrieben habe, nur vorkommen wenn man es länger einnimmt.

5

Hallo Glücksfeder,

welche Tagesdosis/ Höhe sollst du denn einnehmen?
Darauf kommt es wahrscheinlich auch an wegen den Nebenwirkungen.
Wenn es noch "recht niedrig" ist, brauchst du bei 10 Tagen nicht mit einer Gewichtszunahme rechnen.

Viele Grüße

6

Es sind 10 Tabletten à 50mg. Soll jeden Morgen eine nehmen. Kenn mich nicht aus ob die Dosierung hier jetzt hoch ist oder eher niedrig?!

7

also lt. beipackzettel bei mir ist zwischen 40-80 mg/tgl eine mittlere dosierung.
(Ne Hohe Dosis wäre von 80-250mg/tgl).
ich hatte vor 2 monaten wegen aktuer Nesselsucht für 5 tage 60mg/tgl bekommen.
3 Tage pause um zu gucken ob es wirkt und dann nochmal 3 Tage 60 mg/tgl.
hatte keine Nebenwirkung und auch keine Gewichtszunahme.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen