Schilddrüsenunterfunktion durch Schwangerschaft

Hallo zusammen,
in der Schwangerschaft habe ich das erste mal Probleme mit meiner Schilddrüse bekommen und sollte daraufhin L-Thyroxin nehmen. Die Werte waren immer zwischen 2,5 und 4,5.
Man hat mir gesagt nach der SS sollte sich das wieder regulieren.
So war es auch, denn nach Enbindung musste ich im 4 Wochen Turnus meinen TSH Wert kontrollieren beim Gynäkologen kontrollieren lassen und von mal zu mal weniger L-Thyroxin nehmen. Schließlich war der Wert bei 0,irgendwas und ich sollte 25mg nehmen. 4 Wochen später war der TSH wert dann plötzlich bei fast 10.
Da ich bald wieder geplant habe schwanger zu werden, sollte ich nun wieder 75mg nehmen. Plötzlich habe ich immer mal wieder Halsschmerzen. Ich weiß nicht, ob es damit zutun hat aber seitdem ich wieder höher dosiert bin fühle ich mich plötzlich gar nicht mehr so gut (weiß natürlich nicht, ob es damit zu tun hat). Mir kann auch keiner sagen, ob es nun zu einem chronischen Problem wird oder die Schilddrüsenunterfunktion wieder verschwindet. Antikörper sind wohl keine vorhanden. Auf meine Fragen geht der Hausarzt leider nicht so wirklich ein.
Ich frage mich langsam, ob ich vielleicht gar kein L-Thyroxin mehr hätte nehmen sollen, als der Wert unter 1 war und es dadurch so schlecht wurde, auch bin ich am überlegen es einfach abzusetzen um zu sehen was passiert.
Vielleicht hat ja jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir weiterhelfen?
Vielen Dank und liebe Grüße :)

1

Du solltest da einen Facharzt mal schauen lassen. Einen Endokrinologen oder Nuklearmediziner.

Top Diskussionen anzeigen