Kampf gegen blasenentzündung

Vor zwei Wochen hatte ich eine blasenentzündung. War bei ärztlichen Notdienst (Sonntag) . Bekam ein einmal Antibiotika. Mittwochs hab ich beim ha Urin zur Kontrolle abgegeben. Es wurden direkt Kulturen angelegt. Ergebnis: nochmal drei Tage Antibiotika. Seit letztem Sonntag bin ich ohne ab. Ich hatte von Anfang an kein richtig gutes/gesundes Gefühl. Wollte den Urin nochmal checken lassen und würde beim ha am Telefon von der Sprechstundenhilfe mit „ ach trinken sie mal cranberrysaft“ abgewimmelt, denn nach 2 mal AB könne da ja nichts mehr sein. Trinke seit dem zweiten mal AB 2-3 mal täglich Wasser mit Apfelessig, nun morgens zusätzlich cranberrysaft. Aber es ist einfach nicht ok. Weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll. Wird mir kalt, Vorallem kalte Füße - sofort ein reingefühl. Nach der Toilette beim abwischen( mittlerweile eher abtupfen) - reizgefühl... ich habe - das allerdings schon vor der blasenentzündung- ständig ein Ziehen im lendenwirbelbereich. Habe auch ständig so ein feuchtes Gefühl im Schritt. Und recht schleimigen Ausfluss.Jetzt ist ja wieder Wochenende.... muss heute Nacht arbeiten. Das geht auch. Aber ich weiß nicht zu welchem Arzt ich soll. Nochmal ha und auf Urintests bestehen? Oder doch zur Gynäkologin um zu schauen ob noch ein Pilz oder so dazugekommen ist?

1

Hi
Also ich hab auch ewig mit Blase Entzündung rumgemacht. Gerade auch immer im Camping Urlaub. Einmal ins Meer oder Pool....zack....Blase entzündet🙄
Ich nehme in den Sommermonaten IMMER Cranberry Kapseln! Im Urlaub 3 xmal am Tag. Seid dem hab ich Ruhe.
Das das bei dir noch brennt denke ich ist normal. Die Haut braucht Zeit sich zu erholen. Nach Antibiotika dauerte es immer paar Tage bis alles komplett weg war.
LG und gute Besserung

2

Ach ja.... Aber zur Gyn würde ich auf jeden Fall nochmal. Vielleicht hast du dir auch resistente Bakterien eingefangen. Das würde ich auf jeden Fall abklären. Was ich noch empfehlen kann sind Kamillesitzbäder übers Wochenende.

3

Hallo,

ich würde beim Gyn schauen lassen ob ein du evtl einen Pilz hast. Bekomme ich persönlich schnell wenn ich AB nehmen muss.

Ansonsten hilft mir bei Blasenentzündungen am Besten viel vom guten alten Blasen-Nieren-Tee aus der Drogerie. Und zusätzlich D-Mannose 3-4x täglich. Das ist eine Zuckerart die Bakterien so umschließt, dass sie mit dem Urin ausgeschieden werden.
Für die Reizung im Intimbereich könnten dir Sitzbäder mit Tannolact helfen. Und Naturjoghurt einführen, das unterstützt ein gutes Scheidenmilieu.

Alles Gute

4

Ich hab dir glaub ich auch schon mal geantwortet. Tut mir leid dass du immer noch geplagt bist.
Mach einen gyn-termin. Denn gerade der ausfluss passt nicht zu blasenproblemen.
Allerdings das ziehen und brennen und unwohlsein schon. Es kann gut sein dass sich alles wieder erholen muss. Und dass du trotzdem noch was spürst. Was dir helfen könnte, sind so milchsäurebakterienzäpfchen für die scheide. Das bringt nach dem AB deine scheidenflora wieder ins gleichgewicht.
Ich zähl dir noch paar sachen auf was ich kennengelernt hab:

- ätherische öle für intimbereich (prophylaktisch oder akut)
-cranberry (eher prophylaktisch)
-urovaxom (schluckimpfung; prophylaktisch)
-d-mannose (akut und prophylaktisch)
-abwehrsystem stärken

-wärmende nierenschläuche (ähnlich wie schwangerschaftsbänder)
-baumwollenslips
-keine tangas
-nach dem baden trockene sachen anziehen
-auf keine kalten unterflächen sitzen
-nach dem sex auf toilette oder sogar duschen
-keine parfümierten seifen im Intimbereich
-2-3l trinken am tag

Wie du siehst, hab ich schon vieles ausprobiert.

Ich wünsche dir alles gute!

5

Hi. Also milchsäurezäpchen benutze ich seit dem ersten Antibiotika weil davon auch total gern n Pilz bekomme. Allerdings kenne ich „Pilz“ nur mit furchtbarem Juckreiz und eher flockigem, krümeligem Ausfluss... trinken tu ich täglich immer 2 Liter. Oft auch mehr... ich hab das Gefühl das mir im Schritt auch ständig kalt ist- total blöd. Hab n wärmepflaster auf den Lendenwirbeln, Slip , Jeans, lange Strickjacke. Total,blöd.... ich rufe morgen bei meiner ganz an. Brauch die Sicherheit ob alles gut ist

6

Kauf dir in der Apotheke Combur-Sticks zum Urin testen und ph-Stäbchen, um den ph-Wert der Vaginal zu testen. Es gibt auch Selbsttests auf Vaginalpilz in der Apotheke.

Ist beides Ok, dann ist nur die Schleimhaut von den AB angegriffen und braucht ein paar Tage, um sich zu erholen.
Was mir gut hilft ist Multigyn-Gel und Döderlein-Bakterien.

Ich hatte früher viel zu tun mit Blasenentzündungen und wenn sie dolle waren, hat auch allein die Blasenmuskulatur ein paar Tage gebraucht, sich von dem Schmerz-Erlebnis zu erholen und wieder zu entspannen. Trink viel warmen Tee und es gibt auch Thermacare-Pflaster, die man vorne auf den Unterbauch kleben kann.

Beim Schreiben geht mir übrigens gerade ein Licht auf, warum der Apotheker meines Vertrauens sofort alle Kundn stehen lässt, wenn ich rein komme... #schock

7

😂 das kenn ich. Der rote Teppich wird noch nicht ausgerollt aber kommt noch. Döderlein Bakterien? Bekomm ich das nur in der Apotheke ? Wärmpflaster hol ich mir nachher bei dm👍

8

Jau, die Döderleins kriegst du in der Apotheke. Danach im Kühlschrank lagern.

9

Ich finde den Abstand zwischen dem Einmal-AB und der Kultur zu kurz, Fosfomycin wirkt bis zu drei Tage, da kann es sein dass die Kultur nicht aussagekräftig genug war...

Ansonsten meine pflanzliche Empfehlung gegen komisch-chronische Blasenentzündungen: Aqualibra
Und gegen den Ausfluss würde ich persönlich einfach mit einer Anti-Pilz-Kur anfangen, das klingt schon sehr danach und die Zeit im Wartezimmer würde ich mir sparen...

Gute Besserung!

Top Diskussionen anzeigen