Hat jemand den "Bite away" gegen Insektenstiche? Erfahrung?

Hallo,

hat jemand diesen elektronischen Stick und kann berichten, ob er was hilft? Verbrennungsgefahr? Wie schmerzhaft ist er tatsächlich (mir ist bewusst, dass jeder eine andere Schmerzschwelle hat, aber wenn von 10 Leuten 9 sagen "ganz arg aua" ist das zumindest schon mal ein kleiner Richtwert) und würdet ihr ihn für Kinder (Teenager) empfehlen können?

Danke schon mal vorab und
VG
Gael

1

Wir haben so einen seit Jahren und er hilft sehr gut, wenn er in einem gewissen Zeitraum angewendet wird, maximal so ca 10 Minuten nach dem Stich, würde ich sagen... Wird er später angewendet, lindert er zumindest den Juckreiz...

Ich nutze ihn nur für mich und unsere Mittlere Tochter (9), die anderen haben ihre Ruhe vor Stechviechern bzw bei unserem Sohn könnte ich den Stick nie anwenden, dafür ist er viel zu ängstlich vor sowas... Es wird schon echt heiß, aber eben nur ganz kurz... Es gibt zwei Einstellungen für verschiedene Stiche, einmal eine kurze Phase inkl Aufheizen und einmal eine längere Phase, verbrennen kann man sich nicht... Für Stechmücken reicht normalerweise auch die kurze Phase... Unsere Tochter sagt dabei aua, ich eher nicht, allerdings bin ich mir auch bewusst, dass es danach "vorbei" ist und der Stich gar nicht erst die Chance hat, nervig zu werden... Da hab ich schon ganz anderen Schmerz überstanden...

Es gibt allerdings Körperstellen, da kostet es schon mehr Überwindung, ich hatte letztens abends vergessen zu gießen und musste das sehr spät am Abend nachholen, da haben mich mehrere Mücken im Gesicht (Stirnbereich und Schläfe) erwischt, als ich reinkam, schwoll schon der Augenwinkel an, da hat es mich auch Überwindung gekostet, aber die Umkehrseite wäre eine Schwellung am Auge gewesen, die ich auch nicht unbedingt wollte...

Ich mag den Stick, habe ihn eigentlich auch immer dabei bzw griffbereit liegen, da wir leider besonders beliebt bei Stechmücken und Bremsen sind... Es hilft wirklich gut...

LG

3

Hi,
Danke für die Info, hört sich gut an. Hilft er auch noch etwas, wenn man den Stich erst später entdeckt, wenn er das jucken anfängt? Kann schon mal drei, vier Stunden dauern, bis man merkt, dass man gestochen wurde?

VG
Gael

5

Ich finde schon, dann lenkt der Schmerz vom Juckreiz ab, finde ich...

weitere Kommentare laden
2

Hi,

wir (43, 13, 11) benutzen den seit mehreren Jahren und sind sehr zufrieden. Ja, es tut weh, aber nur kurz und es hilft. Schmerzt es zu sehr, kann man den Bite away ja auch jederzeit weg ziehen. Die Kinder benutzen ihn von Anfang an eigenständig und gern.

Liebe Grüße
die Landmaus

7

Hi Landmaus,

Dankeschön für die Info. Ich habe ihn jetzt bestellt!

VG
GAel

4

Wir nutzen den auch und sind sehr zufrieden.
Wie schon gesagt, früh genug angewendet kommt es erst gar nicht zu einer großen Reaktion auf den Stich, später lindert er effektiv und für längere Zeit den Juckreiz (bei mir viel besser als irgendwelche Salben)
Ja, es zwiebelt wenn man ihn anwendet. Beim ersten mal hat mein Sohn geschimpft ich Rabenmutter würde ihm noch zusätzlich weh tun, wäre ja schon schlimm genug das er gestochen wurde. Ein Drama (er ist aber bei sowas auch ein bisschen eine Memme muss ich ehrlich sagen. Und später dann den coolen spielen "ach, war doch nix")
Hat aber schnell gemerkt das sein Finger nach dem Bienenstich nicht dick wurde und er nichts mehr davon merkte. Nachdem er letztes Jahr bei Oma (die kein Biteaway hat) von einer Biene ins Ohrläppchen gestochen wurde und das schmerzhaft, knallrot und dick war hat er gemerkt das ich ihn nicht mishandeln will

9

Hi lakritze,

auch dir vielen Dank! Also, ich habe jetzt auf euch alle hier, gehört.... und das Ding bestellt. #schwitz

VG
Gael

Top Diskussionen anzeigen