Lebensmittelvergiftung?

Guten Morgen zusammen,

ich habe mal eine Frage und vielleicht hatte das jemand auch schon mal.

Letzten Dienstag war ich mit meinen Eltern bei einem großen Möbelhaus im Restaurant essen. Am nächsten Tag bekam ich schlimme Magenkrämpfe, Migräne, Übelkeit und wässrigen Durchfall. Gebrochen hab ich nicht, obwohl ich oft kurz davor war. Die Übelkeit war nach 2 Tagen wieder weg, genauso wie die Migräne und die Magenkrämpfe. Allerdings habe ich jetzt schon den 5. Tag diesen wässrigen Durchfall. Meine Mutter hatte das gleiche (wir haben auch das gleiche gegessen), wenn auch nicht so schlimm wie ich. Ich gehe davon aus, dass es eine Lebensmittelvergiftung ist. Wenn sich jetzt jemand fragt, warum ich nicht zum Arzt bzw. ins Krankenhaus gefahren bin: Mir geht es sonst ganz gut. Ich hatte vor ein paar Wochen eine heftige Magen-Darm-Grippe, die wesentlich schlimmer war.
Sollte der Durchfall allerdings Montag (das wäre dann der 6. Tag) nicht weg sein, fahre ich auf jeden Fall zum Arzt.
Gibt es irgendwelche Hausmittel, die ihr empfehlen könnt oder Medikamente? Kann ich davon ausgehen, dass es eine Lebensmittelvergiftung ist?

1

Das klingt eher nach Salmonellen oder so. Gib eine Stuhl Probe beim Hausarzt ab, deine Mutter ebenso. Das Ergebnis könnt ihr beim Gesundheitsamt melden, wenn nicht schon von Labor oder Hausarzt aus geschehen. Du selber kannst Perenterol oder so etwas nehmen.
Gute Besserung.

Top Diskussionen anzeigen