Fibrom entfernen lassen (Brust OP) jemand Erfahrung?

hi,


kriege in 2 Wochen 2 Fibrome entfernt da sie leider gewachsen sind. Habe in jeder Brust eins. Hat das noch wer erlebt und kann seine Erfahrungen mittleilen und mir etwas Mut zusprechen? Wird ambulant mit Vollnarkose gemacht. Habe Angst vor Nachblutungen oder hinterher kaputten Nerven. Wie war es nach der OP mit Schmerzen? Habe ja noch ein kleines Kind hier was trotzdem versorgt werden muss.

lg Yvonne

1

Hallo liebe Yvonne,

keine Angst :-)

Bei mir wurde mit 14 eins diagnostiziert, mit 15 ist es rausgeflogen (war schon sehr groß, 5,5cm im Durchmesser).

Bei mir wurd es zwar stationär gemacht, aber es war gar nicht soo schlimm. Die erste Nacht war ein wenig problematisch, weil ich unter anderem noch ne Drainage drin hatte. Solltest dir auf jeden Fall einen BH hinterher anziehen, wo die Brust nicht allzu starken Bewegungen ausgesetzt ist (Sport-BH z.B.).

Die Schmerzen werden nicht lange anhalten. Ist nach der OP erstmal ein seltsames Gefühl, aber das geht vorüber. Meine Narbe ist übrigens sehr gut verheilt, man sieht sie kaum noch.

In den ersten Tagen wird es wohl noch teilweise weh tun, da du dich wegen des Kindes wohl auch viel bewegen musst, aber pass auf, dass du dich immer viel wieder hinlegst und ausruhst, damit die Naht nicht aufgeht. Evtl solltest du deine Brust irgendwie polstern, falls dein Krümel mal aus Versehen dran kommen sollte und die Brust so ein wenig geschützt ist :-)

Also keine Angst, es wird nicht schlimm werden. Wundschmerzen werden da sein, aber je weniger die Brust in den ersten Tagen bewegt wird, desto schneller gehts mit der Heilung.

ich hoffe, ich konnte dir die Angst ein wenig nehmen.

Alles Liebe und ganz viel Erfolg,

Susan

Top Diskussionen anzeigen