Tumor im Hoden festgestellt, wer hat Erfahrung damit und kann...

Hallo

mein Mann stellte in seinem re. Hoden eine Schwellung fest (keine Schmerzen) er stellte sich dann beim Hausarzt vor, der überwies ihn zum Urologen.

Gestern kam er dann von diesem Termin heim und der Arzt meinte er müsse operiert werden und wir haben jetzt sehr große Angst das was schlimmes dabei herauskommen kann und er KREBS hat.

Wir wissen nicht was auf uns zukommt, wer hat Erfahrungen auf diesem Gebiet und kann uns vielleicht ein wenig beruhigen?!

was ist wenn der Tumor gutartig ist, auch Schemotherapie??

haben im Internet gelesen, das die Heilungschancen sehr gut seien, auch bei bösartigem Befund

wie lange liegt man im Krankenhaus nach dem Eingriff ohne Schemo? geht doch schnell oder?

wie ist es mit Schmerzen nach der OP??

wie ihr seht, Fragen über Fragen! Wir haben halt Angst

unsere Tochter ist gerade im Juli ein Jahr alt geworden und wir beide sind auch erst 30jahre alt, WARUM?!

DANKE schonmal für jeden Rat und für jede Antwort!!

LG dotter

Hallo,

also ich würde erstmal den Befund abwarten.

Ich kenne jemanden der Hodenkrebs hatte mit 29 Jahren.

Das ist nun einige Jahre her und ihm geht es richtig gut.

Er hat sich vor der Chemo-Therapie Spermien einfrieren lassen.

Jetzt wartet doch erstmal ab, vielleicht ist es ja auch gutartig.

LG

Hallo! Erstmal:Kopf hoch!
Ich habe beruflich viel mit Tumorpatienten zu tun gehabt, auch mit jungen Männern mit Hodentumoren(es gibt verschiedene). So viel ich weiß ist der 1.Schritt IMMEr die Op(Entfernung des befallenen Hodens).Je nachdem welches Stadium der Tumor hat, wird dann evtl.Bestrahlt(falls schon Lymphknoten befallen sind) und/oder Chemotherapie gegeben! Die Heilungschanchen sind sehe, sehr gut, im frühsten Stadium über 98%, aber auch danach über 90%!!
Habt ihr schon einen OP Termin? Sind schon weitere Diagnostik untersuchungen(Rö-Thorax/CT Abdomen o.ä) gemacht worden??
Hoffe, ich konnte etwas helfen??
LG Sandra
PS: bei Fragen, gerne mailen!

danke sandra:-)

deine worte haben mir echt geholfen und bauen einem auf!!

mein mann hat bisher nur ultraschall und blut abgenommen bekommen, am nächsten donnerstag müssen wir nochmal zum urologen und besprechen das blutergebnis und den OP termin

ich melde mich vielleicht nochmal bei dir und danke nochmal

LG auch sandra heiße:-D

Ich drück euch die Daumen! -kannst dich gerne jederzeit melden: alles liebe sandra

Hallo,
mein bekam am 03.05.2006 die Diagnose Hodenkrebs vom Urulogen. Er wurde fünf Tage später operiert und durfte nach wiederum fünf Tagen das KH verlassen. Nach der OP hatte er nur den Wundschmerz und mußte auf die Narbe aufpassen. Nach ca. einer Woche wurde mit der Chemo begonnen.
Zwischenzeitlich CTG und etliche Untersuchungen, wobei aber, Gott sei dank, keine Metastasen entdeckt wurden. Die Chemo wurde nur zur Sicherheit gemacht, könnte immer noch irgendwo etwas versteckt sein , was man nicht sehen kann lt. Aussage des Arztes! Die Chemo ging über 6 Wochen. Erst einmal mußte er für 5 Tage ins KH und bekam in dieser Zeit jeden Tag Chemo. Dann nach 2 Tagen bekam er einen Tag Chemo und nach einer Woche noch einmal einen Tag. Dieser Zyklus wurde dann noch einmal wiederholt. Mein Mann hat diese Chemo nicht so gut vertragen, ihm war ständig übel, konnte sich kaum bewegen, bekam Fieber und nachdem ihm nach drei Wochen die Haare rausfielen ging es ihm auch psychisch nicht so gut. Jetzt hat er fast 7 Wochen die Chemo hinter sich und es geht ihm wieder bedeutent besser. Voraussichtlich wird er Anfang September wieder arbeiten gehen können. Ich wünsche Deinem Mann alles Gute und das Ihr alles gut verkraftet, falls die Diagnose sich bestätig. Kleiner Tipp, fragt doch im Krankenhaus nach einer Sozialberaterin, diese gibt euch Rat zum Thema Schwerbeschädigtenausweis und anschließender Kur nach der Chemo. Letzteres wollte mein Mann nicht, denn er wollte lieber mit seiner Familie zusammen sein. Wir haben zwei kleine Kinder. Nochmals alles Liebe für Euch

Gruß Moppel 712

hallo moppel

danke für deine mail

da habt ihr ja was hinter euch, WIR noch vor uns:-(

das mit der chemo hört sich ja nicht so doll an, aber das dachte ich mir schon

wir werden einfach mal den befund abwarten und die anschl behandlungen was die ärzte uns raten

zur zeit ist es einfach zu viel bei uns, wir denken gerade das hausdach und unsere tochter (1jahr alt) zahnt anscheinend und schläft keine nacht durch, erst gegen frühen morgen und dann sind wir auch fertig

na ja, kommen hoffentlich auch bessere zeiten

werde dir nochmal schreiben, nach dem wir wissen was los ist

danke nochmal

LG dotter

hallo moppel

ich dachte ich schreib dir nochmal

mein mann hat nun die OP (hodentumor) gut überstanden und auch inzwischen chemo bekommen

du hast mich auf den schwerbehindertenausweis aufmerksam gemacht und dafür möchte ich dir danken, es hätte uns keiner darauf aufmerksam gemacht

eine frage an euch: wieviel prozent hat dein mann bekommen und steht das etwas von einem buchstaben dabei, z.b. G oder so. weil der ausweis mit buchstaben G vermindert auch die steuerlichen sachen

danke für deine weitere hilfe

haben schon einen antrag auf der gemeinde geholt, muß nun vom arzt ausgefüllt werden usw. bin echt mal gespannt was für einen ausweis mein mann genau bekommt

wie geht es deinem mann heute?

wieviele chemos hat er bekommen?

ab wann sind ihm die haare aus gegangen??

hoffe ich nerve nicht mit der fragerei!!

liebe grüße aus der ferne
SANDRA und Familie:-)

hallo du!

ich weiß es ist immer leichter gesagt als getan, aber warte erst einmal den befund ab!

mein mann hat gleich zwei kastanien-große tumore=schwellung am hoden.
es sind gott sei dank nur spermiozysten und der arzt will, so lange es ihn nicht stört, mit der op warten, bis unser kiwu abgeschlossen ist.

drück euch gaaaaaanz fest die daumen, dass es etwas ähnliches ist.

lg nina#herzlich

Top Diskussionen anzeigen