Sind Wassereinlagerungen im Fuß nach Krallenzeh-OP normal?

Hallo, vor 8 Wochen wurden bei mir 2 Krallenzehen operiert. Der kleine und der daneben wurden mit Drähten gerichtet. Leider ist bei dem "Ringzeh" nach 3 Wochen eine Entzündung dazu gekommen die mit Antibiotikum aber erfolgreich behandelt wurde.

Der Zeh ist immer noch etwas geschwollen, was laut Arzt aber auch noch dauern kann. Schmerzen habe ich soweit keine. Die Entzündung ist auf jeden Fall weg !!!!Das sagen auch die Blutwerte.

Nun habe ich aber leichte Wassereinlagerungen in dem Fuß. Am Spann in Richtung zu diesen beiden Zehen, also nach außen hin. Ich hoffe man versteht wie ich das meine.....zur Seite großer Zeh ist nichts. Diese Schwellung habe ich erst seit 3 Tagen.

Es ist jetzt wohl nicht so doll aber wenn ich mit dem Finger in den Bereich drücke bleibt erstnmal eine kleine Beule und die Seite spannt etwas und ist auch Berührungsempfindlich.

Kann es daran liegen weil ich den Fuß so lange nicht richtig belastet habe. Zuerst hatte ich den Vorderfußentlastungsschuh und auch danach musste ich den Fuß schonen wegen der Entzündung. Ich bin also die ganze Zeit nicht normal gelaufen und bin auch nicht abgerollt.

Mein andere Fuß ist ok. Also kann es nicht wirklich an der Wärme liegen.

Kennt das jemand? Kann es an der Mangelnden Bewegung liegen? Was kann ich tun???

Danke

Top Diskussionen anzeigen