Wie würdet ihr das händeln? Zerrung.

Hallo, meine 9 jährige Tochter ist am Montag im Sportunterricht umgeknickt. In dem Moment war es nicht schlimm und sie machte weiter mit. Abends tat es ihr dann weh und als sie am Dienstag noch schmerzen hatte waren wir beim Arzt. Es wurde geröntgt , war aber alles ok. Das Sprungelenk und die Achillessehne schmerzen und der Orthopäde meinte es wäre eine zerrung und stellte ihr eine Sportbefreiung aus für 1 Woche. Heute hatte sie immer noch zwischendurch schmerzen. Wir versuchen den Fuß zu schonen so gut wie es geht. Am Samstag ist sie nun zum Geburtstag eingeladen mit schwimmen und übernachten. Ich hab ein bisschen bedenken das das schwimmen oder anschließende toben schief gehen könnte. Würde euer Kind gehen?
Meine Bedenken kommen daher das ich selber vor 1 1/2 Jahren umgeknickt bin. Erst war es eine Bandinstabilität. Nach erneutem umknicken nach kurzer Zeit dann Bänderdehnung und ich konnte garnicht mehr auftreten. Das hat sich so ewig hingezogen. Ich hab immer noch schmerzen und morgen ein MRT deswegen. Das würde ich ihr gerne ersparen. Es tut mir ja leid aber ich denke lieber auf einen Geburtstag verzichten als wochenlang den Fuß zu schonen. Bin ich zu ängstlich?
LG kleinerdachs

1

Hi meine große hatte dieses Jahr eine Zerrung und war auch aufn Geburtstag eingeladen in Schwimmbad..
Wir haben es sausen lassen, sie war traurig aber lieber schonen als wenn es schlimmer das später noch kommt..
Ich habe ihr jeden Abend mit teufelskralle eingeschnmiert war nicht ohne aber nach 2 Wochen war der spuck vorbei.
Gute Besserung und lg

2

Wenn sie möchte würde ich sie zum Geburtstag gehen lassen. Beim Schwimmen kann ja eigentlich nichts passieren. Und danach würde ich sie selbst eine Klettbinde drum wickeln lassen, einfach damit sie den Verband leicht spürt und daran denkt vorsichtig zu sein.

3

Hallo kleinerdachs,
ich denke da bist Du zu ängstlich. Diese Freude würde ich ihr nicht nehmen, vorausgesetzt sie sagt nicht von sich aus ab. Wenn Deine Tochter Schmerzen hat, wird sie sich automatisch schonen. Außerdem ist Schwimmen gerade bei Gelenk- und Muskelbeschwerden häufig ganz gut.
Einreibungen mit einer Arnika-Salbe oder einem -Gel können auch jetzt noch hilfreich sein.

Ich wünsche Deiner Tochter gute Besserung und Euch ein schönes Wochenende!

4

Hallo,

sie sollte darauf achten nicht zu sehr außerhalb des Beckens rumzutoben, da kann leicht was passieren. Ich würde sie aber auch gehen lassen, es sei denn sie hat starke Schmerzen. Im Wasser wird sie das sehr gut selbst einschätzen können und sich automatisch schonen, falls das Ziehen stärker wird.

LG

Top Diskussionen anzeigen