Sorgen nach Uterus Supseptus OP :(

Hallo ihr Lieben,

nach 2 Fehlgeburten habe ich vor 8 Wochen endlich mein Uterus Supseptus via Gebärmutterspiegelung entfernt bekommen.
Nach der OP sagte mein Frauenarzt zu mir dass sich an der Stelle des Septums noch kein Schleimhaut aufgebaut hat, was normal sei und das es in 8 Wochen schon anders aussehen wird.(Deswegen sei die Gebärmutter noch leicht herzförmig)

Ich hatte nach Hormonen für den Schleimhautaufbau gefragt, in der Klinik, sowie beim Arzt, aber keiner hat es für nötig gehalten.

Nun 8 Wochen später sagte meine Frauenärztin das alles gut aussieht, nur die Gebärmutter sei leicht herzförmig.
Nun mache ich mir totale Sorgen dass es nicht richtig verheilen konnte, weil keiner mir Hormone verschrieben hatte :(

Ich soll jetzt noch bis Juni warten und darf dann wieder schwanger werden, aber das kommt mir alles komisch vor.
Was wenn es jetzt immer eine Schwachstelle in der Gebärmutter bleibt? :(

LG Juju

Hallo,

ich verstehe nicht richtig, wie das mit der herzförmigen Gebärmutter gemeint ist.
Eine Herzförmige Gebärmutter ist doch eigentlich ein Uterus Bicornis und nichts, was sich bei einer Entfernung des Subseptum entwickelt. #kratz

Kannst du das nochmal erklären?

Wenn Arzt und KH einer Meinung sind, wird das sicher richtig so sein. Bleibe ruhig und warte bis Juni ab, dann dürft ihr ja starten.

Oder sprich noch mal mit deiner Ärztin über deine Sorgen. Vielleicht kann sie dich beruhigen :)

Also ich hab von natur aus eine leicht herzförmige gebärmutter. (Keine trennwand oder so, der obere teil ist nur leicht eingedellt und wirkt wie ein herz/birne)
Ich habe keinerlei probleme in der SS und dem kind gehts super.

Keine ahnung ob man das mit dir vergleichen kann, aber vielleicht hilfts dir ja.

Ich habe auch eine herzförmige Gebärmutter, und bin momentan mit den 3 kind schwanger.

LG alles gute

Melli mit babyboy 💙 23 ssw

Hallo,

Ich hatte insgesamt 4 Schwangerschaften. Das erste war eine Abtreibung in der 12. Woche, da ist auch angeblich diese Fehlbildung nicht aufgefallen. Als ich dann geplant schwanger wurde hat mir die Frauenärztin beim ersten Ultraschall mitgeteilt dass ich diese Fehlbildung habe, mein Sohn ist dann als Frühchen geboren. Bevor wir angefangen haben unser zweites Baby zu planen, habe ich auch das Suptum operieren lassen und bin 3 Monate später schwanger geworden. Meine Tochter ist auch als Frühchen geboren. Ich habe allerdings noch eine Zervixinsiffizienz, keine Ahnung ob es daran liegt oder an der Gebärmutter. Meine Gebärmutter ist immer noch Herzförmig und deswegen lagen meine Kinder in BEL und ich hatte bei beiden einen Kaiserschnitt. Jetzt bin ich wieder schwanger in der 8. Woche und bis jetzt ist alles normal, außer dass ich wegen meiner Zervixinsuffizienz einen Muttermunsverschluss bekomme und wieder per Kaiserschnitt entbinden muss, da ich nach zwei KS nicht mehr normal entbinden darf.

Ich habe übrigens auch keine Tabletten bekommen nach der Op und wie gesagt 3 Monate später bin ich schwanger geworden. Fehlgeburten oder so hatte ich zum Glück nie.

Baldmama1997

Vielen lieben Dank für eure netten Antworten. Das hat mich doch sehr beruhigt. Alles Liebe auch für die Schwangerschaft.

Hallo, nach 2 stillen Geburten wurde bei mir auch Uterus supseptus diagnostiziert und per Gebärmutter Spiegelung entfernt. Vor der op sagte der Arzt, dass es von Ablauf der op (ob Septum leicht oder schwer zu entfernen wird) hängt, ob ich nach der op Hormone bekomme oder nicht. Letztendlich habe keine Hormone bekommen und nach einer regelblutung dürften wir weiter versuchen. Bin auch sofort schwanger geworden und bis jetzt (25.ssw) verläuft alles in Ordnung.

Vertraue deinem Arzt und wünsche dir alles gute🙏..

Hallo, tut mir leid das du so schmerzhafte Erfahrungen sammeln musstest.
Ich war nur verunsichert, weil mir dir Arzt sagte das sie nach Septum-Operationen nie Hormone geben.
Mein Septum war auch klein, aber breit und schwer zu entfernen, sagte der Arzt.

Ganz liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen