Schwellung Hals

Hallo

Hab gestern eine Schwellung re im Hals entdeckt. In der nähe von der Schilddrüse
Heute beim HA. Sie meinte es könnte ein gutartiger Tumor sein. Oder viellt Schilddrüse? Oder einfach von der HWS.. Für die Lymphknoten sei es zu groß. Nur tastbar. Von außen nicht sichtbar.Es sei gut zu verschieben. Soll bis Freitag Ibu 400 nehmen. Es sei entzündungshemmend. Wenn es bis Freitag nicht besser wird wird sie sich was überlegen.
Hattet ihr auch mal so eine Schwellung. Hab echt angst bekommen.
Hab zwei kleine Kids

Über antworten würde ich mich freuen

1

Das lässt sich doch mit einem Ultraschall Ruck zuck aufklären...

4

Erst am Montag mit Szinti.. hab ziemlich angst

11

Wieso denn gleich eine Szintigrafie?
Die macht man doch um Schilddrüsenknoten genau einzuordnen (unter anderem), in deinem Fall weiß man doch noch gar nicht ob es überhaupt ein Schilddrüsenknoten ist...

weiteren Kommentar laden
2

Hatte ich auch vor etlichen Jahren, es war eine große Zyste in der Schilddrüse. Ich wurde sofort zum Nuklearmediziner überwiesen, der dann die Diagnose stellte und auch gleich punktierte und somit die Zyste leer machte.

3

Danke für die Antwort. Welche beschwerden hattest du noch?,bei mir ich habe gestern schluckbeschwerden die heute weniger geworden sind.

5

Ja, Schluckbeschwerden und Atemnot.

6

Ein Ultraschall der Schilddrüse wäre ratsam. Es könnte sich um ein Struma ( umgangssprachl. :Kropf) handeln. Das lößt u.A Schluckbeschwerden, Globusgefühl und auch Atemnot aus- je nachdem, wo das Struma sich befindet.

7

Wurden die Beschwerden tag zu Tag schlimmer bleiben die Konstant? Ich werde verrückt bis montag. Hab angst was wäre die Therapie? Bei struma?
Hab angat
Lg

8

Von Tag zu Tag werden die Beschwerden bei Struma nicht schlimmer- aber, man achtet auf dieses Globusgefühl und es kann Einem in der Tat täglich schlimmer vorkommen.
Ein Struma ist völlig ungefährlich. Es handelt sich um einen gutartigen Knoten an der Schiddrüse. Dieser wird durch Ultaschall gesichtet. Radiologisch wird durch ein Szintigramm dann abgeklärt, dass es sich um ein Struma ( Kropf) handelt.
Das Struma wird durch Einnahme von Jod, oder L-Thyroxin wieder kleiner.
Die Prognose ist gut, da völlig gutartig.
Mach Dir nicht allzu große Sorgen, ihr werdet sicher Blut abgenommen haben- am Blutbild lässt sich auch schon viel erkennen.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen