Schwere, müde Beine

Hallo :),

Hat von euch jemand auch schwere, müde Beine ein paar Wochen nach der Geburt bekommen? Bei mir ist das vorallem Morgens beim Aufstehen. Da tun die Füsse beim Auftreten richtig weh. Was ist das und was kann nan dagegen tun? Die Frauenärztin wusste es nicht und mrinte es könnte ein Mineralstoffmangel sein. Ich trinke aber viel.

Liebe Grüße

1

Ich hänge mich mal dran und lese mit. Hab das auch. Aber immer unterschiedlich mal mehr, mal weniger. Manchmal reicht es schon, wenn ich nur ein paar Minuten gelegen habe und dann wieder aufstehe, damit es weh tut. Manchmal bemerke ich es kaum. Woran es liegt weiß ich nämlich auch nicht. Lg

2

Hallo

Also meine Ärztin sagte es ist weil die Füße in der ss viel mehr Gewicht getragen haben und sehr überanstrengt waren.
Nach der Geburt müssen die Füße sich wieder an weniger Gewicht gewöhnen und deswegen fühlt es sich schmerzhaft an gerade morgens oder nachts.
Die wassereinlagerungen spielen wohl auch eine Rolle.

Ob es wirklich so ist keine Ahnung aber es klingt doch etwas logisch für mich.

LG Janine

9

Der Theorie muss ich widersprechen. Ich wiege nämlich genauso viel wie bei Geburt. Hatte nicht viel zugenommen und jetzt aber dafür paar Stillpfunde

3

Hi, ja mir geht es auch so. Bei mir sind es die Gelenke. Ich muss immer immer erst ein paar Schritte gehen bissel alles wieder schmerzfrei funktioniert.

Ich vermute es hängt damit zusammen, dass man viel sitzt wegen stillen. Mein Sohn hat 4Wochen geclustert wie verrückt. Dadurch habe ich viel gesessen.
Ggf. Auch wassereinlagerungen.
Magnesiummangel könnte auch sein.

Auch das man nach der Schwangerschaft wieder ganz anders geht als währenddessen.

Ich denke da kommen mehrere Faktoren einfach zusammen.

4

Hallo,

ich habe das auch früh nach dem Aufstehen. Ich lauf dann wie eine alte Frau die ersten Schritte :-( hat schon am Ende der Schwangerschaft angefangen. War dann nach der Entbindung kurz weg und hat eon paar Wochen später wieder begonnen. Ob es das Gewicht vom Baby tragen ist??
Les schon länger im Forum mit und diese Frage taucht alle paar Wochen wieder auf. Aber irgendwie weiß keiner so Recht was das ist. Hab vom Orthopäden Einlagen bekommen mal schauen ob es etwas bringt.

5

Vielleicht hat es was mit dem Hormonhaushalt zutun? Habt ihr Hormone während der Geburt bekommen oder stillt ihr voll? Gibt es Frauen dieses hatten und nach dem Abstillen nicht mehr? Ist es irgendwann verschwunden und wann? Oder wie lang habt ihr es schon?
Ich habe es seit ca. 3Monaten. Außerdem stille ich voll.

6

Huhu, ich leide auch darunter. Meine Forschung hat ergeben, dass es mit ddm stillen zusammen hängt. Mit laktase im Körper. Man spricht jm Volksmund von stillrheuma, obwohl der Begriff eigentlich etwas ganz anderes bedeutet. Ich hs es i den Füßen, knien und Fingern. Nun esse ichwie verrückt Gummibärchen, weil jemand sagte, Gelatine sei gut für die Gelenke...
Obs hilft... Ich Zweifel. Jedenfalls soll das mit dem abstillen aufhören, hab ich in anderen Foren gelesen.

Ist jemand da, der das hat und nicht stillt?

Lg

7

Und wenn man nurnoch teilweise stillt? Hat man das auch noch? Ich konnte im Sommer wegen den beinen teilweise nicht einschlafen. Ein jahr wäre heftig zu ertragen

10

Super! Das ist ja mal eine Erklärung. Und ich dachte schon ich habe zu viel Harnsäure in den Gelenken haha
Bei mir geht das nach paar Schritten dann zum Glück weg. Hab's in den Knien, Knöxheln, handgelenken

weitere Kommentare laden
8

Lustig, das selbe hab ich auch seit paar Wochen. Habe im Mai entbunden. Wollte hier auch schon reinschreiben. Dazu hab ich aber auch Schmerzen in den Gelenke uvzw Knien nachts. Ich denke dass muss was hormonelles sein

14

Huhu,
ich hänge mich mit dran und bin erstaunt, wie vielen es auch so geht.

Bei mir tritt das Phänomen abends auf, dann habe ich so schwere beine, im rechten oberschenkel schmerzt es stark (zerrung?) und mein linker Fuß schmerzt, wenn ich ihn überstrecke.

Ich habe im mai entbunden und jrgendwie bin jch noch nicht wieder im reinen mit meinem Körper (halt diese Schmerzen und häufiger bauchweh, vorher nie). Ich stille voll und hoffe, das hört danach auf. Frage am dienstag mal meinen Frauenarzt.
Wenn jemand noch einen tipp hat, immer mal her damit :)

Top Diskussionen anzeigen