Krebspatientin Freude machen! Womit!

Hallo zusammen,

Vielleicht kann mir von Euch jemand weiterhelfen? Eine liebe Freundin von mir ist an Krebs erkrankt und bekommt nun Chemotherapie. Ich möchte ihr gerne eine Freude machen wenn ich sie besuche, aber weiß nicht sorecht womit?

Klar, Blumen und was zu lesen, aber gibt es vielleicht noch etwas, das „besonderer“ ist?

Liebe Grüße

1

Vielleicht indem du ihr deine ungeteilte Aufmerksamkeit schenkst und ihr geduldig, empathisch nd ganz sorgfältig zuhörst? Falls sie reden möchte. Das ist schon "besonders" in einer Welt voller Hektik und Oberflächlichkeit.

2

GM

Da ich durch die Krebserkrankung meiner Mutter sehr in dieses Thema involviert bin, kann ich Dir berichten, dass gemeinsame Zeit, zuhören, sprechen und da auch über Allgemeins/Alltägliches um der Krankheit nicht so viel Raum zu geben, das größte Geschenk ist.

Viele sind in der Chemophase so geschwächt, daß es zu anstrengend ist zu lesen, aber zuhören geht immer.
Und wichtig: gemeinsam zu lachen und gemeinsam zu weinen, wenn danach ist.

LG

3

Vielleicht ein schönes Bild, so ein richtiges Wimmelbild, wo wirklich viel drauf los ist, damit sie im tristen und kahlen Krankenzimmer was lustiges zu gucken hat. Außerdem eher Hörbuch als klassisches Buch.

4

Kennst Du nicht ihre Vorlieben und Hobbys? Welche Musik hört sie gerne, über welche Filme lacht sie, welche Bücher mag sie?
Ich habe eineinhalb Jahre meine beste Freundin durch ihre Leukämie begleitet, bei den schrecklichsten Chemofolgen hab aber sogar ich mich zurückgezogen, da wollte sie mit mir nicht mal telefonieren. Auch das musst Du akzeptieren.
Aber sonst - kleine Mutmachbücher, ein Hörbuch, einen Stick mit ihrer Lieblingsmusik bespielen und mit so einem kleinen Lautsprecherwürfel ihr schenken. Kopfhörer hält sie evtl. nicht aus. Hat sie auf irgendwas Appetit? Frag sie einfach.
Manche schwitzen nach der Chemo schrecklich, manche frieren. Frag sie - warme handgestrickte Socken(müssen nicht von Dir gestrickt sein) oder wenn sie schwitzt, Kühlspray aus der Drogerie - auch willkommene Geschenke. Ein feines frisch duftendes Deospray ist auch schön.
Als meine Freundin ihre Haare verlor, kaufte ich ihr zwei hübsche, ganz leichte Stoffmützen.
Da sie sehr weit entfernt wohnte, habe ich immer wie eine Zeitung geschrieben "Neues aus......." und ihr geschickt - mit Klatsch und Tratsch aus der Familie, aus Stadt und Land. Sie hat das immer sehr gerne gelesen.
Ich hoffe, es war etwas dabei für Dich. LG Moni

5

Eine Freundin von mir hat sich immer Hörbücher gewünscht.
Lesen konnte sie oft nicht, Hörbücher gingen aber wohl trotzdem...

6

Hallo zusammen,

Vielen dank für all die Antworten und die tollen Ideen!
Das hat mir sehr geholfen!
Liebe Grüße

7

Hallo,

Ich freu mich immer über Hörbücher, lesen ist tatsächlich oft anstrengend. Wenn ich gar keinen Appetit habe - leicht säuerliches Obst geht fast immer. Außerdem habe ich einen superweiches dünnes großes Tuch bekommen, das ich oft nutze. Zum Einkuscheln, als Schal oder auch als Kissenersatz.

Meiner Mutti habe ich für die Chemo immer Saft eingepackt und wir hatten beheizbare Armwärmer, dadurch konnte man leichter in die Gefäße zur Chemo und ihre Arme wurden nicht mehr so schlimm zerstochen.

Alles Gute für deine Freundin!

8

Hallo Emma


Ich bin dieses Jahr auch erkrankt und habe mich tatsächlich am meisten über " Besuch" gefreut. Viele hatten einen weiten Weg dahin und sie kamen trotzdem das war für mich "das Grösste".

Ausserdem habe ich mich riesig gefreut das mein Freund "Netflix" auf mein IPAD geladen hat. ( Es gibt auch kleine Gutscheine zu kaufen für 1 - 2 Monate Dauer.)

Lesen hat mich sehr angestrengt obwohl ich es liebe...."Klatsch-und Tratsch" Heftchen waren ok.

9

Hallo emmabrown!

Meine Frau stellt Honigseifen und Honigkerzen her. Vielleicht wäre das ja eine Idee.

Bei Interesse bitte bei mir melden!

LG
Andreas

Top Diskussionen anzeigen