Angst nach Ansteckung beim Frauenarztbesuch

Hallo zusammen

Erwarte in 3 Wochen mein 1tes Kind und bin schon immer etwas psychisch belastet.. Angstzustände, Angst vor Hiv usw...
Ich weiß das ich ab und zu übertreibe mit meiner Angst aber ich hab irgendwie nicht die Kraft dazu offen darüber zu sprechen mit meinem Hausarzt und eine Therapie zu machen.. Oftmals denke ich tagelang nach über die Situation und es macht mich einfach fertig.

Zu meinem heutigen Problem:
Heute war ich wieder bei der Frauenärztin und ich musste mich auf denn Stuhl setzen das ich untersucht werde.
Die Frauenärztin hat dann ihren Handschuh genommen und in angezogen. Dann hat sie aber noch die Maus von dem PC angefasst und einen Kugelschreiber und danach hat sie mich unten untersucht und denn Finger reingesteckt um dem Muttermund zu ertasten. Jetzt mach ich mir halt Sorgen ob irgendwelche Bakterien auf der Maus oder auf dem Kugelschreiber waren und ich mich jetzt mit irgendeiner Krankheit infiziert habe.
Denke ja mal sie fasst die Maus nach jeder Patientin an.

Was denkt ihr? Meint ihr ich übertreibe es mit meiner Angst.
Danke für eure Ratschläge

3

Moment, sie hat mit dem Handschuh (und der war sicher frisch) Maus und Kugelschreiber berührt, bevor sie dich untersucht hat, also war da kein Sekret dran und so wird sie mit Sicherheit auch mit anderen Frauen verfahren.
Würde sie tatäschlich mit dem Handschuh voller Vaginalsekret an ihrem PC rumhantieren, wäre sie eine ziemliche Pottsau und das traue ich keinem Menschen mit gesundem Verstand zu.

Hygienisch einwandfrei finde ich ihr Vorgehen trotzdem nicht, weil Maus und Kugelschreiber häufig berührt werden und echt Keimschleudern sind. Trotzdem glaube ich nicht, dass du dir dadurch was Ernsthaftes eingefangen haben kannst.

Ich würde die Ärztin zwecks Prozessoptimierung aber ruhig mal drauf ansprechen. Mach ich auch immer, wenn beim Bäcker die Fachverkäuferin mit dem Handschuh an kassiert. #augen

5

Ja der Handschuh war frisch also habe ich gesehen wie sie in aus der Verpackung raus getan hat. Ich wollte sie eh schon drauf ansprechen ob sie denn Handschuh nochmal wechseln kann aber hab mich einfach nicht getraut was ich aber hätte tuen sollen.
Also meinst du ich mach mir unbegründet sorgen bzw. das dabei nix passiert ist?

6

Ich gehe fest davon aus, dass du dir völlig unnötig einen Kopf machst, ja.

weitere Kommentare laden
1

Und die öffentlichen Toiletten? Und die Türgriffe von öffentlichen Einrichtungen? Einkaufswagen? Bankschalter? Geldscheine? Deine Handyoberfläche? Deine Tastatur?

Wir leben mit zig Millionen von Bakterien und brauchen diese auch.

Wenn du ein funktionierendes Immunsystem hast, ist da keine Gefahr.

2

Okay danke für deine Nachricht. Das beruhigt mich ein wenig. Seit der Schwangerschaft bin ich halt noch ängstlicher geworden.
Also denkst du das meine Angst in dieser Situation unbegründet ist?

4

Naja, in der Regel führst du dir Geldscheine aber auch nicht in die Vagina ein, oder?

Ich halte die Angst der TE auch für überzogen, aber dein Beispiel hinkt. Vielleicht ist es über das LAN- Kabel gestolpert.

weitere Kommentare laden
12

Wusstest du, dass Spekula nicht sterilisiert werden müssen?

13

Wieso nicht?

15

Weil es nicht Pflicht ist...

Es gibt ja im medizinischen Bereich Hygiene standards, wie was zu reinigen ist, je nach Kontamination.. und da Spekula nur mit Schleimhäuten in Kontakt kommen, müssen sie nicht zwingend sterilisiert werden... sondern nur desinfiziert

weitere Kommentare laden
14

Jetzt mal von der Situation bei der Gyn abgesehen (dazu hast du ja nun schon genügend Antworten bekommen) .....wenn du "psychsich vorbelastet" bist - was immer das heisst? -
werden deine Ängste nach der Geburt deines Kindes mit ziemlicher Sicherheit nicht weniger. Vllt.kannst du doch mal mit einem Arzt darüber reden oder eine Therapie machen?
Auch deinem Kind zuliebe, auf das du sonst evl. viele Ängste übertragen könntest.
Alles Gute

21

Sehe ich ganz genauso!

@te Ich glaube nicht, dass du dich angesteckt hast in deiner beschriebenen Situation.

Allerdings besteht großer Handlungsbedarf um deine Ängste in den Griff zu bekommen.
Denn, wenn dein Baby da ist, solltest du mit den auf dich zukommenden Situationen halbwegs angstfrei zurechtkommen können.

Rede mit FH oder Hausarzt und suche dir therapeutische Hilfe.
Du könntest auch Familienpflegestellen anrufen.

Hast du Hilfe durch den kindsvater oder deinen Eltern / Familie?
Es ist gut, jemanden im Umfeld zu haben, der deine Problematik kennt und gegebenenfalls eingreifen kann.
Alles Gute

19

>>Was denkt ihr? Meint ihr ich übertreibe es mit meiner Angst.<<
Ja, maßlos! Bist Du in Behandlung? Hast Du vor, Dich behandeln zu lassen?
Ich finde, das kann sehr schwer werden, wenn das Kind erst da ist. Bitte lass Dich behandeln!

20

Hallo, nur mal so als Denkanstoß ... Desinfiziert dein Mann seine Hände auch schon bevor er auf Toilette geht? Falls nein, wird er sich also auch mit "kontaminierten" Händen anfassen und dann später seid ihr zusammen ....

Falls du tatsächlich derart große Angst vor Keimen hast - lass dir vor der Geburt schon helfen. Dein Kind wird es dir später danken!

LG und alles Gute für die Geburt
B

Top Diskussionen anzeigen