Wird man gar nicht mehr ernst genommen?

Hallo ihr lieben,

Ich bin nun seit einer Woche in einer psychosomatischen klinik weil es mir einfach nicht für ging.
Nun wurde Blut untersucht. Allerdings weiß immer kein Vitamin D, kein B12, kein B6, kein Ferritin und keine Folsäure.
Hab nun schon zwei mal nachgefragt wann das denn untersucht wird... Heute bekam ich ich die Antwort... Nein bmi usw unter 19 und diese Vitamine sind Nahrungsaufnahme abhängig. Erst wenn ich über dem bmi 19 bin wird das untersucht. Zum einen ist das Essen dort in der klinik zum davon laufen. Und zum anderen kann ich essen was ich will über 54 gk komm ich eh nie... Ich bin 168 groß.

Mich nervt das. Warum nimmt man nicht einfach Blut ab?

Das musste jetzt einfach mal raus.

1

Hallo,
was ist denn das für eine komische Klinik? Vitamin D ist z.b. hauptsächlich von der Sonneneinstrahlung gebildet, nur wenig wird über Nahrung aufgenommen. Und was soll das mit deinem BMI zu tun haben? Eisen (und Ferritin) nur über die Nahrung hoch zu bekommen wenn ein starker Mangel vorliegt ist ein sehr langanhaltender Prozess. Kannst du da mal auf den Tisch hauen? Wie lange soll denn dein Aufenthalt da gehen? Gerade für eine psychosomatische Klinik finde ich die Vorgehensweise sehr skuril. Bevor man anfängt das Problem auf psychosomatischer Ebene zu suchen sollte man doch körperlich alles abgeklärt haben. Wenn das bislang noch nicht pasdiert ist, weswegen bist du denn dort? Es klingt für mich ein bisschen nach kleinhalten und unbedingt eine psychische Ursache finden wollen. Aus eigener Erfahrung kann gerade eine Kombination aus Vitamin D Mangel mit B6 und Ferritin Mangel eine Reihe von unangenehmen Symptome mit sich bringen (hatte ich in der Stillzeit mit der Großen und mir ging's echt schlecht), die gerne auf Stress und Psyche geschoben werden. Falls du finanziell halbwegs gut stehst würde ich darauf bestehen und im Zweifelsfall aus eigener Tasche zahlen.
Auf jeden Fall alles Gute für dich

5

Vitamin D ist z.b. hauptsächlich von der Sonneneinstrahlung gebildet, nur wenig wird über Nahrung aufgenommen.

Es stimmt, dass nur sehr wenig Vit. D über die Nahrung aufgenommen werden kann, und auch nur über bestimmte Nahrung, wie z.B. Seefisch, Lachs, Eier. Aber auf der Haut konnte es das letzte halbe Jahr über nicht gebildet werden und jetzt kann es nur gebildet werden, wenn die Sonne kräftig scheint und man viel Haut über Mittag direkter Sonnenstrahlung ohne Sonnenschutzcreme exponiert, solange bis eine leichte Rötung entsteht.

Da wir z.B. diese Woche sehr wenige Sonnenstunden haben und die Höchsttemperaturen um 10-13° liegen, geht das diese Woche schon mal nicht. Und ich weiß nicht, ob es in der Klinik die Gelegenheit gibt, nächste Woche irgendwo im Freien im Bikini in der Sonne zu liegen. Um einen starken Mangel zu beheben, bräuchte man schon 3-4 Wochen Strandurlaub in einem warmen, sonnigen südlichen Land.

Viele der beschriebenen Beschwerden sind typisch bei Vitamin D-Mangel (Nackenschmerzen, Empfindungsstörungen, Schwindel, Kribbeln ...). Ich würde die Sache selbst in die Hand nehmen und nicht abwarten, bis vielleicht einer in dieser Richtung sucht.

6

Hallo Momo,

Ich weiß ja das ich ein Mangel hab, an Vitamin D, der erste wert lag bei 18 der zweite ca sechs Monate später bei 28 obwohl ich teilweise über 100.000 iE pro Tag dosiert habe. Nun wollte ich alles überprüfen lassen. Auch war mein hb wert immer in Ordnung trotzdem war mein ferritin nieder. Also Eisenspeicher leer.

Es kotzt mich einfach an... Man wird echt nicht ernst genommen.

weitere Kommentare laden
2

"Nein bmi usw unter 19 und diese Vitamine sind Nahrungsaufnahme abhängig. Erst wenn ich über dem bmi 19 bin wird das untersucht."

Was ist das denn für ein bescheuertes Argument?
Gut möglich, dass das eine "Ausrede" ist ..... wegen der Kosten?
Die Werte bei diesem BMI nicht zu bestimmen entbehrt jedenfalls jeder Grundlage.
Und untergewichtig bist du mit diesem BMI ja auch nicht gerade. Haben die in dieser Klinik noch nichts davon gehört, dass der BMI alleine eh nicht mehr aussagekräftig ist?
(Mein Sohn ist Gewichtheber und bei seinem Gewicht (alles Muskeln) würde er alleine mit BMI als übergewichtig gelten).
Ich war auch bis zu den Wechseljahren mit 50 kg bei 1,63m immer schlank. Es gibt halt gute "Futterverwerter".
Lass dich nicht abwimmeln, besteh auf die Tests und zahl sie, wie oben von Skye geschrieben, falls du es dir leisten kannst selbst. Bei einem Verdacht auf Mangel bezahlen die Kassen übrigens oft.
Ich habe deinen anderen Thread auch gelesen....lass dich nicht alleine auf die "psychosomatische Schiene" schieben.
So traurig es ist, wenn es um die Gesundheit geht sind wir oft auf uns selbst gestellt und auf sehr viel Eigeninitiative angewiesen.

3

Und um deine Frage aus der Überschrift zu beantworten.
So ist es - jedenfalls in den meisten Fällen. Es gibt vereinzelt gute Ärzte und Therapeuten die über den Tellerrand hinaus schauen, aber die sind dann aus diesem Grund auch überlaufen. Oder haben Privatpraxen - was sich auch nicht jeder leisten kann......
meine Erfahrung (in einem medizinisch/pflegerischen Beruf) und nach über 20 Jahren Odysse durch Arztpraxen und Kliniken. Wir müssen für uns selbst kämpfen!
Nur schlimm, wenn man auf Grund der Krankheit dafür keine Kraft hat.

4

Hallo,

Vielen Dank für eure Antworten.

Ich bin dort weil ich nach fast zwei Jahren Suche für die Ursache meiner Beschwerden einfach kraftlos bin.
Ich hab Empfindungsstörungen Rechte Gesichtshälfte und ein verhärteten Nacken auch hauptsächlich rechts.
Am Anfang der Odyssee fing alles mit kribbeln im Arm u Bein an. Und das Gefühl keinen festen Halt auf dem Boden zu tun haben....Mein Arzt kam gleich mit antidepressiva dadurch bekam ich panikattaken nach absetzen magenprobleme u Schwindel und dann natürlich Angst. Daraufhin bin ich jetzt in die Klinik.
Die behandeln auch Menschen mit essstörung... Vielleicht wollen sie mich auch in diese Richtung drängen... Unmöglich und der gestrige Tag durch diese Aussage völlig versaut worden.
Klar ich esse wenig aber das Essen dort ist auch eine Katastrophe.
Und ja eine angststörung gehört behandelt. Ich bin zum Schluss nicht mehr alleine aus dem Haus. Ich hatte Angst umzukippen ist ja klar bei Schwindel.
Aber das dort finde ich schon echt heftig...
Mich ärgert es unheimlich nicht ernst genommen zu werden.
Gott sei dank hab ich immer noch Kampfgeist.

weitere Kommentare laden
11

Sorry, aber ich versteh deine Klinik nicht. Ich wiege DEUTLICH weniger als du und habe bei meinem Hausarzt Bluttest machen lassen. Ich bin untergewichtig, aber nicht unterernährt

12

Ich versteh es auch nicht. Bin einfach nur stink sauer. Morgen ist wieder Visite dann werde ich das nochmal ansprechen.

18

Hi,

Also der Arzt in der Klinik hat heute die Visite abgebrochen. Und mein Zimmer verlassen. Nachdem es ewig hin u her ging und er nicht bereit war die Vitamine zu untersuchen. Daraufhin hab ich meinen Hausarzt im beisein vom Chefarzt angerufen und ein Termin ausgemacht zum Blut abnehmen. Wie gesagt daraufhin hat der Chefarzt gemeint ich soll auflegen usw, hab ich aber nicht u dann ist er aus dem Zimmer gestürmt.
Naja egal. Morgen hab ich die Bluwerte.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen