Fluomizin 10mg

Hallo,
ich möchte gern meine Erfahrung mit Fluomizin 10 mg teilen.

Ich kämpfe seit Beginn der Schwangerschaft mit Pilzinfektionen. Verschiedene Mittel probiert - nichts hat geholfen. Als letztes wurde mir vom Doc. Fluomizin empfohlen. Seit Beginn der Einnahme wurde der Juckreiz stärker. Am Tag 5 war es so schlimm, dass ich mehrmals täglich in der Wanne mit kaltem Wasser gesessen habe um den Juckreiz, das Brennen, die Schmerzen und Schwellung zu lindern. Heute, an Tag 6 nur leichte Besserung. Zur Linderung creme ich mit Bepanthen.

Die Nebenwirkungen lt. Beipackzettel sind offensichtlich bei mir eingetreten. Ich hoffe, dass die Beschwerden mit Ende der Behandlung schnell weg gehen.

Vielleicht hat noch jmd.einen Tipp zur Linderung der Entzündung.

VG - SSW 34.

1

Hallo,

Das klingt echt übel. Ich hatte vor zwei Jahren auch mal so eine Odysee. Allerdings war ich nicht schwanger! Ständiges jucken und brennen. Bei mir kam aber heraus, dass ich eine bakterielle Vaginose hatte und keinen Pilz. Ich bekam zuerst Zäpfchen gegen Pilzinfektionen die das ganze verschlimmerten bis ich erneut bei meinem FA stand und verzweifelt war. Daraufhin bekam ich Fluomicin und das hat geholfen! Im Anschluss noch die Milchsäurekur für 7 Tage von Dr. Kade (kann ich sehr empfehlen!).

Hast du es schon mit Kadefungin Zäpfchen+Creme probiert zu behandeln? Denn soweit ich mich erinnern kann, sind die Fluomicin Zäpfchen was für die bakterielle Vaginose und das steht glaub ich auch auf der Verpackung..?

Liebe Grüße und gute Besserung

2

Hallo :),

angefangen habe ich mit Kadefungin, danach biofanal, danach Canesten (fand ich am besten) und zum Schluss Fluomizin... Nun hat mir der Gyn wieder Biofanal verschrieben. Hab mich jedoch dazu entschlossen jetzt erst einmal nichts mehr zu nehmen. Ist auch auf dem Weg der Besserung.

Zur Linderung von Juck- und Brennreiz (wenn es kein Pilz ist) empfehle ich Penaten - Creme. So ein Wundermittel :)).

Einen schönen Abend für dich!

Top Diskussionen anzeigen