Leberfleck beim Kind "kautern" lassen oder nicht?

Hallo,

mein Sohn wird bald 12 Jahre alt. Im Gesicht hat er schon immer eigentlich ein paar Leberflecken. 3 Davon werden aber immer größer und stehen immer weiter raus. Sie sind direkt über Oberlippe, unter der Unterlippe und weiter unten am Kinn.

Ich kenne mein Kind so und es "steht" ihm sogar. Er ist ein hübscher Junge und gut.

Aaaaaber: Ihn stört es. Ständig kratzt er sie sich unbewusst auf. Er knubbelt immer überall herum. Sei es Mückenstiche, Grind von Stürzen oder halt Leberflecken. Diese bluten dann immer wie verrückt und ich habe das Gefühl sie werden dadurch immer größer.

Jetzt bekommt er auch so langsam einen kleinen Flaum. Wenn dann der richtige Bart kommt und er sich rasiert, dann schneidet er sie sich ja auch ständig auf.

Der Arzt wo wir hingehen, hat auch immer mal eine Assistenzärztin da. Sie schaute sich letztens die LF an und sagte mir klipp und klar, das sie das Mist findet und nicht verstehen kann, wie man sein Kind operieren lässt. Ich sollte ihm einfach nur erklären, das man nicht kratzt!...Naja, mein Sohn fragte sie dann, ob es denn weh tut? Na ist klar, das sie ihm Angst gemacht hat! Sie erklärte ihm haargenau, wie das mit den Spritzen im Gesicht geht, wie es schmerzt und sie nicht weiß, ob das Kinder schon gut aushalten...aber wenn die Mama es ja unbedingt will...! :-[

Der Arzt selber würde ihn aber operieren. Er meint, es wäre alleine unsere Entscheidung!

Was sagt ihr denn? Haben 17 Uhr heute Termin...

LG, kaki

1

Warum geht man weiter zu solch bescheuerten Ärzten?

2

Ich würde es wegmachen lassen. Wie Du selbst ja schon reflektierst, geht es hier nicht um ein kosmetisches Problem, sondern darum, dass es ihn stört und die LF ja anscheinend unangenehm sind. Und genau wie Du das mit dem späteren Rasieren beschreibst. Über LF kann man nicht rasieren.

LG

3

Der Assistenzärztin hätte ich wohl schon nach dem ersten Satz den Mund verboten - spinnt die? Es ist allein DEINE und die Sache Deines Kindes, ob die Teile störend sind und weg müssen. Hätten meine Kinder Segelohren gehabt, hätten wir sie auch anlegen lassen. Meine Nichte hat unter ihrem sehr gelitten als Kind. Ließ es erst als Erwachsene dann machen.
Und ja, er schneidet sich ja wirklich beim Rasieren - Mann können Ärzte dumm sein.
Wie lief der Termin?
LG Moni

4

Sie haben es nicht gemacht! Ewige Diskussionen führten dazu, das mein Sohn richtig ängstlich wurde und am Ende meinte, sie würden ihn nicht mehr stören!

Wenn er 18 Jahre alt wäre, sollte er es selbst entscheiden!

5

Ich würde das Thema nun ein paar Monate ruhen lassen und dann vielleicht nochmal einen neuen Anlauf nehmen, bei einem einfühlsameren Arzt. LG Moni

weiteren Kommentar laden
7

Hallo,

meinem Sohn (auch 12) wurde dieses Jahr ein Leberfleck entfernt. Im Nacken. Es war auch so, dass er etwas höher stand und ständig juckte, dann blutete und mit der Zeit auch größer wurde.
Auch beim Friseur wenn er mit der Maschine geschnitten wurde, wurde der Fleck ständig aufgekratzt. Und der hat teilweise richtig heftig und lange geblutet.

Er hatte auch Angst davor, sich aber dann für die Kurznarkose (Vollnarkose) entschieden und es nicht bereut. Wurde auch mit 3 Stichen genäht, aber man sieht fast nichts mehr.

LG

Top Diskussionen anzeigen