Wanderröte = Borreliose?

Thumbnail Zoom

Hallo,
Ich hatte vor ca 2 Wochen einen, wie ich dachte, Mückenstich an der Wade, der heftig rot und entzündet war, allerdings ohne Jucken, Schmerzen o. ä.
Er verfärbte sich dann ähnlich wie ein Hämatom und im Anschluss schälte sich die Einstichstelle...
Seit gestern sieht es aus wie auf dem Foto und jetzt frag ich mich doch langsam, ob ich nicht eine Zecke übersehen hatte und das mal beim Arzt vorstellen sollte...Beschwerden hab ich sonst keine besonderen, außer die üblichen Zipperlein vom Laufen, mal Muskelkater oder etwas Überlastung...
Was meint ihr - Arztvorstellung nötig?

LG
a79

Da man Borreliose akut (in den ersten paar Wochen) gut mit Antibiotika behandeln kann und später überhaupt nicht, und es unbehandelt eine wirklich üble chronische Krankheit werden kann,, würde ich sicherheitshalber den Arzt aufsuchen.
LG d.

Danke für Deine Meinung, dann werde ich wohl doch mal bei einem Arzt vorstellig werden. Du hast Recht, was Chronisches will man nun wirklich nicht bekommen...

LG

a79

Definitiv kurzfristig ab zum Arzt (Bereitschaftsdienst) damit! Du wirst ein AB brauchen!

Meinst Du nicht, das kann bis Montag warten? Ich habe zwei Kinder und ein Besucherkind hier und mein Mann kommt erst am späten Abend zurück...

Montag sollte reichen, das ist dann immer noch die Frühphase der Borreliose. Dann aber wirklich. Wenn das ganze schlimmer wird, vor allem heiß und dick dann lieber früher.

Heiß und dick war es in der ersten Woche, als der rote Kreis noch nicht da war, ist jetzt abgeklungen - weder heiß noch dick mehr.

Hast Du mal nach Wanderröte gegoogelt ? Ich finde, die Bilder im Netz sehen Deinem sehr ähnlich.

Von daher würde ich spätestens am Montag mal zum Arzt gehen. Mein Papa hatte vor kurzem auch einen Zeckenbiss, der rot wurde und muss nun auch Antibiotika nehmen.

Ines

Hallo,

Geh mal zum Hautarzt. Wir hatten gestern das Thema im Freundeskreis. Meine Freundin hatte das auch und es war eine Entzündung der weichteile hervorgerufen durch eine Erkältung im Sommer.

Viele Grüße geli

Doxy wird nicht mehr empfohlen bei Borreliose, sorgt wohl dafür dass die Borrelien sich in die Zellen zurück ziehen ... und in zwei Wochen ist noch zu früh, Antikörper bilden sich oft erst nach sechs Wochen.
Frag zur Sicherheit nochmal nach :)

Ich habe das schon ganz richtig verstanden. Der Stich war ja auch schon vor 2 Wochen. Außerdem hat die Praxis zwischendurch zu. Die nächste Blutabnahme kann also ohnehin erst ab dem 11.8. stattfinden (wir sind dann nämlich auch nochmal im Urlaub).

Wie lange hatte Dein Mann die Wanderröte, bis sie verblasst ist? Bei mir wird es schon deutlich blasser, ich denke in zwei/drei Tagen wird man nichts mehr davon sehen können... Ich habe übrigens gar keinen Zeckenbiss mitbekommen.

LG

a79

Naja, wenn es um meine Gesundheit geht...
zur Rötung: ich hatte mal einen Stich von einer Kriebelmücke mit handtellergroßer, schmerzender, heißer Rötung. Das baute sich nicht so ab!

Auf deinem Bild ist nun mal Wanderröte zu sehen, lass es bitte zügig entsprechend behandeln. LG

Top Diskussionen anzeigen