Aufgeschwemmt bei/ durch Entsäuerung?

Guten Morgen.

Seit 3 Tagen mache ich eine Entsäuerungskur mit Bullrichs Säure - Basen - Balance Basentabletten.

Heute morgen wachte ich jedoch total aufgeschwemmt auf. Die Augen so zugeschwollen als hätte ich nen Alkoholexzess hinter mir. Was aber nicht der Fall ist, da ich nur sehr selten Alkohol trinke.

Nun frage ich mich ob es normal ist und eventuell ein Zeichen der beginnenden Entsäuerung bzw. Entschlackung, so aufgeschwemmt zu sein.

Urinieren muss ich derzeit sehr viel, trinke aber auch ansich viel, bis zu 3l am Tag. Also genug Flüssigkeit scheide ich also aus. Bin jetzt etwas verwirrt, weiß jemand von euch Rat oder kennt sich mit den körperlichen Abläufen bei einer Entsäuerung aus?

Achso - ich entsäure gerade weil ich in den letzten 2 Monaten extrem viel Stress hatte (durch Umzug in ein anderes Bundesland) und mich stressbedingt auch ziemlich ungesund ernährt habe, weil einfach keine Zeit für gar nichts war. Ist anstrengend über Wochen an 2 Orten zu leben.

Danke schonmal für euren Rat bzw. hilfreiche Antworten.

1

Isst Du ganz normal weiter und knallst Du dem Körper weiter Säure sein? Beispeil Mineralwassser mit KohlenSÄURE, versäuert hervorragend den Körper

Ich halte von irgendwelche Pillchen die man im Supermarkt kaufebn kann, nicht wirklich was, meist ist da mehr Chemie drin, als das Produkt nutzlich ist.

Hast Du Säure im Urin getestet mit den Teststäbchen? Woher weißt Du, dass Du versäuert bist?

6

Ich trinke von jeher abgekochtes Wasser mit einer Scheibe Zitrone drin oder Tee ohne Zucker. Es war die ungesunde Ernährung (Fastfood unterwegs auf Autobahn) und der wenige Sport in den letzten Wochen der bei mir so reingeknallt hat. Einfach aus Zeitmangel. Habe gemerkt das etwas nicht stimmt weil ich seit geraumer morgens immer mit Muskelkater aufwache ohne Sport gemacht zu haben und es leicht brennt beim urinieren. Deswegen bin ich an meinem demnächst neuen Wohnort zum Allgemeinarzt, der einen Urintests gemacht hat. Eine Entzündung war es nicht, aber er stellte anhand von einem Urintest fest das ich sauer bin. Entließ mich mit einem Privatrezept über Teststäbchen zum weiteren Kontrollieren des Ph-Wertes des Urins und Bullrich Salz für Säure - Basen Balance. Also nix mit Mittelchen aus dem Supermarkt.

Auch ernähre ich mich natürlich seit 3 Tagen mit vorwiegend basischen Lebensmitteln. Der Arzt gab mir eine Liste mit, was ich essen kann und was nicht.

13

Also Bullrichs kann man überall kaufen und das ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit viel Salz. Übrigens die Teststäbchen kriegt man auch ohne Rezept und wharscheinlich auch günstiger.
Das Salz bindet wahrscheinlich das Wasser in Deinem Körper und Du schwemmst auf.

Muskelschmerzen kann auch mangel an Calcium/Magnesium oder fehldnem Vitamin D sein.

Also nur ein Urintest und Diagnose gestellst, finde ich nicht gut.

Ich würde an Deiner Stelle einmal nen Rundumcheck machen lassen, eventuell bei einem anderen Arzt. Lass den Blasen-Säure Haushalt im Blut bestimmen, nicht im Urin!

Eine einmalige pH-Messung im Urin ist für die Diagnose einer chronisch latenten Azidose zu ungenau. Weniger als 1% der Gesamtsäureausscheidung im Urin findet in Form von freien Säuren statt. Aber nur diese sind mit pH-Teststreifen messbar. Die restlichen 99% der über den Urin ausgeschiedenen Säuren werden in anderer Form ausgeschieden (v.a. als Ammoniumionen) und sind daher mit pH-Teststreifen nicht feststellbar.

Mehr dazu hier: http://www.saeure-basen-ratgeber.de/diagnose-behandlung/sinn-und-unsinn-von-urintests/

2

Hallo,

wer hat Dir denn das Ammenmärchen von der Übersäuerung erzählt?
Wenn Du Sodbrennen hast, hast Du zu viel Magensäure, dagegen hilft auch Bullrich Salz.
Bullrich gegen Stress hab ich noch nie gehört.
Lass die Dinger weg, erhnähre Dich gesund und trink viel Wasser.

LG

7
Thumbnail Zoom

Ich habe kein Sodbrennen.

Die Apothekerin hat mir das mitgegeben was auf dem Privatrezept stand. Siehe Foto.

8

Ich habe Dich aber gefragt, wie Du auf eine "Übersäuerung" kommst. Das ist ein Ammenmärchen, nicht nachgewiesen, Humbug...

weitere Kommentare laden
3

Bevor ich meinen Körper mir irgendwelchen Nahrungsergänzungsmittelchen bombardieren würde, würd ich erst mal zum Arzt gehen und meine Blutwerte checken lassen.
Der kann dann übrigesn auch gleicht rausfinden, ob dein Körper übersäuert ist oder nicht, und dich notfalls in Krankenhaus schicken, eine Azidose ist nämlich lebensgefährlich, und der Rest ist nur Schmu.

4

"übrigens" und "gleich" ...

5

Denke, dass das salz aufschwemmt.
Lagert sich ja in den Zellen ein und zieht das Wasser....Osmose, oder so....
Ich esse momentan puren Reis, spargel aus der Dose und trinke brennesseltee....bin nämlich auch irgendwie aufgeschwemmt...weiß nicht, wovon..

9

Das wäre eine Erklärung. Salz schwemmt ja auf und zieht Wasser. Stimmt. Wäre eine Möglichkeit. Am besten ich ruf nochmal beim Arzt an und frage nach ob das so sein muss. Danke und Lg

10

Da würde ich aber eher mal zum Arzt gehen, könnte ja auch Wasser sein, was raus muss.....

weitere Kommentare laden
18

Hallo,
die Meinungen bzgl. Übersäuerung gehen sehr auseinander. Der pH-Wert wird hauptsächlich über die Atmung und die Nieren reguliert. Der pH-Wert des Urins verändert sich deshalb über den Tag, er sollte aber auf jedefall auch mal im basischen Bereich sein. Wenn dein Urinwert immer im sauren Bereich liegt, kann man davon ausgehen, dass dein Organismus mit der Regulierung des pH-Wertes stark beschäftigt ist und der Zellstoffwechsel nicht optimal funktioniert. Dafür müsste mehrmals täglich der Urin getestet werden. Die Übersäuerung der Zelle ist meiner Meinung nach die Ursache vieler Wohlstandserkrankungen. Ich finde es gut, dass dein Arzt dies berücksichtigt! Natriumhydrogencarbonat (Bullrichsalz) wird in der Medizin u.a. auch bei metabolischer Azidose infundiert. Es gibt sehr wohl eine Übersäuerung durch eine Veränderung des Säure-Base-Haushalts. Oft durch Erkrankungen der der Niere, Diabetes oder Magen-Darm-Infekten. Auch durch Diäten oder zuviel Sport und Stress kann der Körper übersäuern. Wenn du aufgeschwämmt bist, würde ich mich an den Arzt wenden, er kann dir bestimmt weiter helfen! Vielleicht beginnt dein Zellstoffwechsel wieder besser zu arbeiten und die Nieren sind mit der Ausschwämmung der Abfallstoffe überfordert? Ich an deiner Stelle würde das Lymphsystem z.B. mit Lymphomyosot von Heel und die Nieren z.B. mit dem Nierentonikum von Wala unterstützen, aber ob das für dich passt, kann niemand wissen. Deshalb gehe zum Arzt, er wird dir besser helfen als die Antworten in einem Forum.

Top Diskussionen anzeigen