Achilles-Sehnen-Verkürzung

Hallo!

Mein Sohn ist 9 Jahre alt und hat eine Achilles-Sehnen-Verkürzung.

Wir haben schon lange Physio gehabt und Einlagen hatte er auch. Nun haben wir in drei Monaten einen Termin bei einem Orthopäden im KH.

Ich kann mir schon denken, worauf das hinausläuft, aber ich wollte dennoch fragen, ob hier jemand Erfahrungen damit gemacht hat.

Im Internet finde ich nur Betroffene deren Kinder mit ca. 15 Jahren (aufwärts) operiert wurden und das sind auch alles ältere Beiträge. Möchte mich so gerne mal mit jemandem austauschen, aber diese Symptomatik scheint recht selten zu sein.

#danke schon mal!

1

Ich kenne einen Jungen der 6 Wochen mit Gips behandelt wurde. 3 oder 4 mal wurde der gewechselt und die Sehne dabei gedehnt. Hat gut geklappt. Er war glaube ich 8 bei der Behandlung.

2

6 Wochen Gips... oh man... Das war auch das was ich schon mal gelesen hatte.

#danke

8

Och, den Jungen hat das nicht groß gestört. Er hatte so Klettschuhe die er drum schnallen konnte und hat mit Gips fast alles gemacht, laufen, Treppen rauf und runter, Fußball hat er auch gespielt und auf dem Fahrrad habe ich ihn auch gesehen. Nur Wasser ging eben nicht und in den Sand durfte er nicht

3

Hallo

Meine Tochter nu 15 Läuft seit je her auf Zehenspitzen, warum Weis keiner denn wenn Sie daran denkt kann.Sie Richtig laufen aber nie lange.
Da Sie nu über Rückenprobleme klagte. Ueberwies man uns in eine Kinderorthopädische Ambulanz. Dieser Professor hat schnell und kompromisslos zu einer Achillessehnen op nach Ulzibath. Ich konnte es kaum glauben. Op an sich nicht Aufwendig aber die Nachsorge kompliziert.

Kurz um ich holte mir eine Zweit Meinung ein in der Uniklinik Essen.

Eine Ausgesprochene Fachklinik dafür. Wenn du magst mehr über PN
Keine Op
Gruss minusl

4

Der Termin den wir haben ist in der Uniklinik in Essen. ;-) Kannst mir aber gerne mal über PN schreiben.

7

Hallo

gut das Ihr einen Termin in Essen habt die Wartezeit ist lang, jedoch lohnt sich der Aufwand ( woher kommt ihr ? )

Meine Tochter bekommt im Mai Sensomotorische Einlagen muss ich selbst tragen die Kosten. und eine Botox Behandlung im Juni.

Ansonsten zeigt bei meiner Tochter die Wadenmuskel Massage ( Krankengymnastik ) sehr gute Erfolge. Die Wadenmuskulatur ist durch das lange dauerhafte laufen verhärtet. Lockert sich aber von mal zu mal.

5

Hi,

meine Tochter läuft auch quasi immer auf Zehenspitzen. Bei ihr hieß es auch schon Sehnenverkürzung sowie Wadenmuskelverkürzung.

Das mit dem Eingipsen wurde beim letzten Besuch im SPZ (Ganglabor) auch angesprochen. Allerdings fand ich die Ärztin naja sehr bedenklich. Also es hiess Eingipsen, wenn uns der Gang stören würde. Ansonsten ist ja ein Mädchen-läuft ja ehh später auf hochhackigen Schuhen dann fällt es nicht mehr auf. Bin echt fast vom Stuhl gefallen.....

Naja hab dann auch mal ein wenig gegoogelt und einer Empfehlung zum Ostheopathen zu gehen gefolgt. Dieser warf einen ganz anderen Blick darauf. Er spricht von visueller Wahrnehmungsstörung die man gut mit Augentraining in den Griff bekommen könne. Desweiteren hat er wohl eine Blockade zwischen dem 2. und 3. Wirbel gelöst.

Eingipsen meint er würde nix bringen. Da sie normal stehen kann und bewusst auch laufen kann - hat sie nach seiner Aussage auch keine Verkürzung.

Ich find einem Kind zwei gesunde Füsse einzugipsen auch sehr fraglich. Ruhigstellen = Muskelabbau??? Hab auch schon was von Botox spritzen gelesen - damit die Muskeln erschlaffen? Ähmm nee da mach ich nicht mit.... Meine Tochter hat zudem starke Neurodermitis hauptsächlich an den Beinen.

Wer jetzt Recht hat, keine Ahnung, da gehe ich jetzt nach Bauchgefühl.
Irgendwann werden die Kids ja auch schwerer, dass wiederum auch nach unten drücken soll.

Lg

6

Ich muss zugeben, dass ich von Ostheopatie nicht so viel halte. Allerdings würde das bei uns nicht bringen.

Mein Sohn kann z.B. nicht gerade stehen. Wenn er die Füße platt auf den Boden stellt, steht er total nach vorne gebeugt im Hohlkreuz. Er kann auch nicht in die Hocke gehen, wenn der Fuß platt auf dem Boden steht.

Von Botox habe ich auch schon gelesen und würde es natürlich ein OP vorziehen, aber mal sehen.

Top Diskussionen anzeigen