Achilles-Sehnen-Verkürzung

Hallo!

Mein Sohn ist 9 Jahre alt und hat eine Achilles-Sehnen-Verkürzung.

Wir haben schon lange Physio gehabt und Einlagen hatte er auch. Nun haben wir in drei Monaten einen Termin bei einem Orthopäden im KH.

Ich kann mir schon denken, worauf das hinausläuft, aber ich wollte dennoch fragen, ob hier jemand Erfahrungen damit gemacht hat.

Im Internet finde ich nur Betroffene deren Kinder mit ca. 15 Jahren (aufwärts) operiert wurden und das sind auch alles ältere Beiträge. Möchte mich so gerne mal mit jemandem austauschen, aber diese Symptomatik scheint recht selten zu sein.

#danke schon mal!

Ich kenne einen Jungen der 6 Wochen mit Gips behandelt wurde. 3 oder 4 mal wurde der gewechselt und die Sehne dabei gedehnt. Hat gut geklappt. Er war glaube ich 8 bei der Behandlung.

6 Wochen Gips... oh man... Das war auch das was ich schon mal gelesen hatte.

#danke

Och, den Jungen hat das nicht groß gestört. Er hatte so Klettschuhe die er drum schnallen konnte und hat mit Gips fast alles gemacht, laufen, Treppen rauf und runter, Fußball hat er auch gespielt und auf dem Fahrrad habe ich ihn auch gesehen. Nur Wasser ging eben nicht und in den Sand durfte er nicht

Der Termin den wir haben ist in der Uniklinik in Essen. ;-) Kannst mir aber gerne mal über PN schreiben.

Top Diskussionen anzeigen