Haarausfall durch Selenvergiftung

Meine Entzündungswerte derSchilddrüse lagen im Februar bei unter 400. Nach Absetzen der Pille ist der Wertumdie Hälfte gesunken.

Mein letzter Bluttest war im Februar. Mir wurde gesagt mein TSH, T3 und T4 sei im Normbereich und ich bräuchte kein L-Tyroxin nehmen.

Ich weiß nicht was ich noch machen soll? Es ist zum verrückt werden. :-(

Bist du bei einem Endokrinologen?
Hattest du ein Szintigramm ?
Werte im Normbereich haben viele und trotzdem leiden sie an Symptomen.

Ich war im Dezember in der Schilddrüsenambulanz bei einer Endokrinologin in dee Uniklinik. Die hat mich mit Ultraschall untersucht und meinte ein Szintigram sei nicht nötig. Meine SD sei noch normal groß usw.

Im Februar wieder bei meinem Hausarzt.

Und mein Hausarzt ist erst nach Ostern zurück.

Hast du denn noch andere Symptome als den Haarausfall, dass du auf eine Vergiftung tippst?
Vielleicht hat er andere Ursachen (z.B. die Schilddrüse?) und du schiebst umsonst Panik.
Lass doch im Zweifel den Selenspiegel bestimmen.

Hallo,

ich würde nicht auf die Nahrungsergänzungsmittel als Ursache tippen.

Statt dessen würde ich die Schilddrüse richtig einstellen lassen.

Gute Besserung

Ich war im Februar zur letzten Blutabnahme. Da wurde mir gesagt mein TSH, T3 und T4 sei im Normbereich. Ich bräuchte kein L-Tyroxin.

Es ist zum verrückt werden ich weiss.

Ich hoffe für dich, dass die Nadel im Heuhaufen schnell gefunden wird.

#winke

Danke schön.

?

Das Fragezeichen sollte ein Herz sein. ;-)

Top Diskussionen anzeigen