Ich leide schon wieder unter einer Birkenpollen-Allergie. Habt ihr wertvolle Tipps für mich?

Kaum fliegen die ersten Birkenpollen leide ich unter Niesanfällen, Augenjucken, verstopfter Nase etc. Gibt es Alternativen zu Antihistaminika?

Danke für eure Hilfe und ein schönes Wochenende!

>>Hallo Sophie, um eine Desensibilisierung, die aber 2 bis 3 Jahre dauert, wirst Du wohl nicht herumkommen.<<
Bitte nicht, die bringt überhaupt nichts. Mein Mann und ich haben währende dieser 3 Jahre noch viel mehr Allergien hinzu bekommen. Eine Zyrtec (o.ä.) am Tag tut es auch, mehr kann man nicht machen.

Hallo,

wir nehmen in der Zeit Zyrtec, zwar teurer, aber wirksamer und nebenwirkungsfreier, als die Billigsachen, Cortisonnasenspray vom Arzt verschrieben, tägl. Kleidung wechseln, Haare waschen, Pollengitter an die Fenster.

LG und durchhalten ;-)

Top Diskussionen anzeigen