Warze auf dem Augenlied

Hallo,

ich hätte da mal eine frage und zwar habe ich eine kleine warze auf dem Augenlied wie wird sowas weggemacht?
Vom Hautarzt oder muss man ins Krankenhaus? Wie sieht es aus mit schmerzen?
Hatte sowas schonmal einer und kann mir etwas weiterhelfen??

Danke euch Gruß dastinchen

1

Bist du dir sicher das es eine Warze ist??

Kann mir gut vorstellen das es ein Gerstenkorn ist.

Krankheitsbild:

Zuerst beginnt es am Augenlid zu jucken, danach folgen Rötung und Schwellung und nach etwa vier Tagen bildet sich eine eitrige Pustel, fertig ist das Gerstenkorn.

Verursacher ist eine Entzündung der Talgdrüsen des Augenlides.

Ein Gerstenkorn ist in der Regel harmlos. Dennoch sollte es richtig behandelt werden. Desinfizierende Salben und antibiotische Salben sollen helfen, die Schwellung zu verringern und die Infektion zu beseitigen. Trockene Wärme, z. B. mit Rotlicht, ist ebenfalls hilfreich. Weniger sinnvoll ist feuchte Wärme, wie sie bei Verbänden und heißen Umschlägen entsteht. Sie führt zu einer Aufweichung der Haut. Das kann eine Verschleppung der Keime, die die Infektion hervorgerufen haben, zu Folge haben. Obwohl häufig empfohlen, sollten Sie auf feuchte Umschläge beim Gerstenkorn verzichten. Bricht das Gerstenkorn nach einiger Zeit nicht auf, so kann der Arzt, und nur der Arzt, durch einen kleinen Einstich nachhelfen.


Geh am besten zum Arzt der kann dir besser helfen. Viel Glück.

LG Biene2006


2

Ich habe auch auf meinem rechten Augenlid so etwas wie eine Warze. Die habe ich schon seit 2, 3 Jahren. Es fällt nicht extrem auf, doch stört es mich. Also bin ich damit einfach zum Hautarzt. Aber als ich gesehen, wie der davorstand und nicht wusste, wie er das Ding wegkriegen würde, wie er gerätselt hat, ob die Kassen das zahlen oder ob das unter Schönheits-OP läuft, wie der nicht wusste, ob er dafür betäuben muss oder wie er das Ding wegkriegt, bin ich ganz schnell auf und davon. Die "Warze" habe ich immer nocht und jetzt traue ich mich zu keinem anderen Arzt mehr. Ist immerhin am Auge!

Würde mich auch mal interessieren, wie sowas weggemacht wird!

urbani

3


Hallo...
Zuerst würde ich es vom Augenarzt untersuchen lassen und wenn es nur oberflächlich ist kann man es in ziemlich kurzer Zeit entfernen.
Wir geben eine Spritze zur Betäubung dann hebt der Doktor es mit einer Pinzette etwas an und schanipp :-) weg ist es. Wundversorgung , Verband rauf und schon ist es fertig
Sollte sie länglicher sein kann es sein das man 2 Stiche nähen muß . Aber wie gesagt vorher muß sich das ein Augenarzt ansehen , alles dürfen wir in der Praxis auch nicht entfernen.
Unsere Patienten war ausnahmslos alle froh es dann doch gemacht zu haben und fanden es gar nicht so schlimm.
Lg Sanni

Top Diskussionen anzeigen